Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

Writers Room Dokumentar- und Spielfilm (2-teilig!)

Berlin
22.05.2017 bis 23.05.2017
Einstufung: Amateurbereich, Semi-Profibereich
Referent*in: Simon Brückner

Beschreibung:
Hast du eine Idee für einen Film, aber noch kein Wort geschrieben? Bist du noch auf der Suche nach der richtigen Herangehensweise? Knabberst du gerade an Deiner Logline?

Schreibblockade mitten im Treatment? Neugierig auf das Feedback verschiedener KollegenInnen? Noch nie eine dokumentarische Beispiel-Szene mit Off-Kommentar geschrieben?
In diesem Workshop wollen wir gemeinsam unsere Dokumentar- und Spielfilmprojekte in der Entwicklung ein gutes Stück voranbringen. Dafür bilden wir vorübergehend ein kreatives Team, eine experimentelle Filmredaktion. So produzieren wir Ideen und Texte, entwerfen story lines, Figuren, Zeitpläne und Entwicklungsstrategien, konstruieren alternative Dramaturgien, diskutieren mögliche Inszenierungsweisen, pitchen uns das Erreichte, verwenden Kreativitätstechniken in Einzel- und Gruppenarbeit. Der Dozent gibt je nach Situation Input auch zu grundsätzlichen Fragen, orientiert sich dabei aber immer an den konkreten Bedürfnissen der jeweiligen Projekte. Er wird zudem dafür sorgen, dass das Feedback und die Zusammenarbeit in der Gruppe respektvoll und achtsam sowie spielerisch und konstruktiv von statten geht.
Dies ist keine reine Lehrveranstaltung, sondern das Ziel ist, gemeinsam produktiv zu werden. Dafür schenken wir uns gegenseitig unsere Kreativität und unsere Urteilskraft, arbeiten mit Zeitvorgaben und verlangen Ergebnisse. So erfahren wir, wie bereichernd und befreiend es sein kann, den eigenen Schreibtisch zu verlassen und an einem besonderen Ort allein und im Team für sich und andere zu denken und zu schreiben. Fiktionale, dokumentarische und experimentelle Herangehensweisen dürfen sich dabei gegenseitig inspirieren.
Der Workshop geht über zwei Wochenenden und richtet sich an TeilnehmerInnen aller Departments mit eigenen Filmstoffen in der Entwicklung. Diese Stoffe sollen, wenn möglich, im Vorfeld eingereicht werden.
Für diesen zwei-teiligen Workshop funktioniert die Anmeldung nicht über einzelne Personen, sondern über ihre Projekte bzw. Stoffe. Das heißt: Pro Projekt kann eine Person oder aber auch zwei Personen (z.B. Regie und Drehbuch oder Ko-Regisseur*innen) teilnehmen. Insgesamt können 8 Projekte teilnehmen (6 Projekte von Arche-Mitgliedern und 2 Projekte von externen Teilnehmer*innen.)

Termin 1.: 22./23. April 2017
Termin 2: 20./21. Mai 2017

Internet: www.filmarche.de/

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend