Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

SPIELARTEN DES DOKUMENTARISCHEN

Filmarche Berlin
08.04.2017 bis 09.04.2017
Einstufung: Amateurbereich, Semi-Profibereich
Referent*in: Lars Meyer

Beschreibung:
Wir wollen an zwei aufeinander folgenden Tagen der Frage auf den Grund gehen was eine Fernsehdokumentation von einem künstlerischen Dokumentarfilm unterscheidet, der seinen Platz auf Filmfestivals und in Kinos finden kann.

Aus der Flut dokumentarischer Produktionen, die jährlich entstehen, schaffen es einige wenige, die Standards und Vorgaben der Fernsehformatierung hinter sich zu lassen und eine künstlerische Handschrift zu entwickeln.
Wir behandeln im Seminar ganz konkret Filmbeispiele der letzten Jahre und beleuchten ästhetische Strategien herausragender Dokumentarfilme. Wir untersuchen ihre narrativen und visuellen Konzepte sowie ihre ethischen Maßstäbe und behandeln die Frage, wohin sich das dokumentarische Genre entwickelt. Thematisiert werden dabei u.a. Konzeptfilme und analytische Erzählformen, hybride Formen (Animation/Dok, Inszenierung/Dok), das evozierte Drama, Perspektivwechsel in Bild und Ton und der Found Footage Film im Zeitalter von youtube.

Kostenfaktor: filmArche-Externe bezahlen 100 € (80 € reduziert, 120 € Solibeitrag)

Internet: www.filmarche.de/veranstaltungen/workshops/2017/04/08/spielarten-des-dokumentarischen-neues-aus-einem-alten-genre/

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend