Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

Musik im Film – Rechte, Quellen, Kosten

Film Frankfurt am Main
24.06.2017 bis 24.06.2017
Einstufung: Semi-Profibereich, Profibereich
Anmeldeschluss: 17.06.2017
Referent*in: Kirsten Frehse

Beschreibung:
Das Seminar behandelt die wirtschaftlichen, lizenzrechtlichen und organisatorischen Aspekte von Musik im Film, egal ob Kino- , TV- oder Internet-Auswertung, Fiction oder Dokumentarfilm.

Welche Musik ist die "richtige" für den Film? Welche Quellen gibt es überhaupt, welche Rechte muss ich wann einholen und bei wem? Was kostet das? Und was passiert bei unerlaubter Nutzung von Musik?

Das Seminar umfasst folgende Schwerpunkte:
- Kurze Einführung in das Urheberrecht und das artverwandte Leistungsschutzrecht
- Aufklärung über die verschiedenen möglichen Musik-Rechteinhaber und ihrer Vertreter (Verlage, Plattenfirma, Management etc.)
- Die Einteilung in die verschiedenen Arten von Musik inklusive Klärung der gängigen Begriffe sowie entsprechender musikalischer Beispiele
- Die verschiedenen Musikquellen (vom Label bis zur Library)
- GEMA / GVL
- Musik- und Gemalisten und die Informationsquellen
- Planung einer strukturierten Vorgehensweise und zeitlicher Ablauf (vom Drehbuch bis zum Soundtrack)
- Konsequenzen bei unerlaubter Nutzung von Musik
- Nebenrechtsauswertung unter Marketinggesichtspunkten und Refundierungsmöglichkeiten für den Produzenten.

Ein Handout zum Thema sowie praktische Vorlagen für Gemalisten und Listen der wichtigsten Libraries mit Ansprechpartnern wird den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Das Seminar richtet sich an angehende und bereits tätige Produktionsleiter, Producer, Regisseure, Filmemacher und Filmstudenten. Ziel ist es, die Teilnehmer sicher zu machen im Umgang mit der Nutzung von Musik in av-Medien und praktische Tipps zu geben.

Kirsten Frehse ist Herstellungsleiterin bei der DEGETO.

Gruppen ab 3 Personen EUR 40,-- pro Person

Internet: www.filmhaus-frankfurt.de/Seminar/87/IN7-Informationsveranstaltung-Musik-im-Film-Rechte-Quellen-Kosten

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend