Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

Regieassistenz

Filmarche Berlin
17.06.2017 bis 18.06.2017
Einstufung: Semi-Profibereich

Beschreibung:
Ein praxisorientiertes Wochenendseminar rund um die Aufgaben und das Berufsbild Regieassistenz

….nicht nur Sergio Leone begann seine Karriere als Regieassistent:

„Macht eine Ausbildung zum Krankenpfleger, ein Diplom in Psychologie, besucht einen Heimwerkerkurs, ein Seminar in Zeitmanagement und Organisationsentwicklung. Sorgt dafür, dass ihr sportlich fit seid, verbringt einige Zeit in einem fernöstlichen Kloster um Demut zu üben…Dann seid ihr perfekt für eure erste Regieassistenz vorbereitet“
( Michael Rossié )

Alles andere erarbeiten sich die Teilnehmer*innen gemeinsam bei diesem Workshop, der in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert ist. Was am ersten Tag erarbeitet wird, wird am zweiten Tag umgesetzt. Anhand eines Kurzfilmscripts werden die „Dreharbeiten“ vorbereitet, machen eine Auflösung, stoppen, machen Auszüge, Tageseinteilung und erstellen einen Drehplan. Der Focus soll dabei nicht auf den digitalen Errungenschaften im Berufsfeld Regieassistenz liegen. Papier, Bleistift und Radiergummi ( ein MUSS für jede/n Regieassistent*in ) reichen aus.

Internet: www.filmarche.de/workshops/

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend