Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

Workflow und parallele Bearbeitung - Ergänzungen von Bildmontage und Sounddesign

Köln
26.10.2018 bis 26.10.2018
Einstufung: Semi-Profibereich, Profibereich
Anmeldeschluss: 24.10.2018
Referent*in: Andreas Hildebrandt und Matthias Lempert

Workflow und parallele Bearbeitung - Ergänzungen von Bildmontage und SounddesignBeschreibung:
ielen ist bereits bewusst: Es ist klar qualitätssteigernd und oftmals schlicht notwendig, die Zusammenarbeit von Tongestaltern und Bildeditoren bereits während der Bildschnittphase zu beginnen. Und der gefürchtete Mehraufwand ist letztlich überschaubar - wenn die Abläufe mit den Beteiligten vorausschauend geplant werden.

Der filmische Rhythmus wird durch die Tonbearbeitung verändert. Es ist also sinnvoll, dass der Austausch rechtzeitig in beide Richtungen erfolgt. Manche Übergänge erfordern z.B. einen bereits gestalteten Ton. Die Tongestalter können sich frühzeitig in den Film hineinfinden und die Kommunikation zwischen Editoren/Regie/Sounddesigner kann etabliert werden. Bei manchen Filmen (z.B. Science Fiction) muss die Zusammenarbeit parallel zum Bildschnitt beginnen, da es keine passenden Effekttöne vom Set gibt.
Im Workshop werden Fragen zur praktischen Umsetzung und technischen Abläufen (Workflow) erörtert. An einem Pro Tools System zeigen Beispielszenen Details zu File Formaten, Metadaten, Exporten und dem Umschnitt in Pro Tools und "Conformalizer". Auch die Workflow-Planung vor Drehbeginn und zeitliche Abläufe bei der Zusammenarbeit werden besprochen.

Internet: www.filmplus.de/filmplus-akademie.html

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend