Zum Artikel springen
Festivals
Junge Filmszene im BJF

Festival-Datenbank

Filmfest Düsseldorf

14.11.2017 bis 16.11.2017
Ort: Düsseldorf
Festival-Niveau: Nachwuchs, Semiprofi
Ausschreibung: National
Anmeldeschluss: 31.08.2017
Alter: bis

Beschreibung:
Seit 2003 übernehmen wir, Studierende der Medien- und Kulturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität die Organisation eines der bekanntesten Kurzfilm-Wettbewerbe in Nordrhein-Westfalen – das Filmfest Düsseldorf.
Von Beginn an liegt die vollständige Verantwortung in unseren Händen. Die Arbeit wird auf das 50 – köpfige Team aufgeteilt. Dieses wird nochmals in sechs Gruppen unterteilt: das Akquise-, das Design-, das PR-, das Sponsoring-, das Technik- und das Veranstaltungsteam bilden das Herz des Filmfests, wobei wir alle unseren Beitrag beisteuern, um ein erfolgreiches Festival zu veranstalten.

Filme und Auszeichnungen

Weil er in seiner Kürze nicht nur unterhaltend sondern auch bewegend ist, weil er nicht nur einfühlsam, sondern auch brutal sein kann und weil er in kurzer Zeit unseren Atem raubt. Ob 3 Minuten oder 30 – in seiner narrativen oder experimentellen Form braucht der Kurzfilm nicht viel Zeit, um seine Zuschauer für ein paar Minuten in eine andere Welt zu entführen.

Um diese Botschaft auch unseren Zuschauern zu vermitteln, heißt es in diesem Jahr bereits zum 14. Mal: Vorhang auf für das Filmfest Düsseldorf. Präsentiert werden die rund 22 besten Kurzfilme aus über 280 Einsendungen, die uns jährlich aus der ganzen Welt erreichen.
Genre? Egal. Thema? Freigestellt. Vorerfahrung? Unwichtig. Wem es gelingt, in weniger als 30 Minuten, das Publikum von seinem Film zu begeistern, hat sich einen Platz in unserem Programm verdient, egal ob mit einer Animation, einer Doku oder einer Komödie.

Ohne thematisch festgelegte Schwerpunkte können wir aus allen Einsendungen jedes Jahr ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellen. Die einzigen Kriterien, die unsere Filmemacher erfüllen müssen: Sie dürfen in der Vergangenheit nicht mehr als fünf veröffentlichte Filme produziert haben und ihr eingereichter Film darf nicht kürzer als 3, und nicht länger als 30 Minuten sein. Auf diese Weise möchten wir vor allem Nachwuchsfilmemachern die Möglichkeit bieten, ihre Filme mit einem großen Publikum zu teilen.
Doch kein Wettbewerb ohne Gewinner – so kürt auch das Filmfest jährlich die besten Einsendungen und vergibt drei Preise zur Nachwuchsförderung. Wer gewinnt, entscheidet in erster Linie das Publikum. Am Filmfest kann jeder Zuschauer über einen Abstimmungsbogen die gezeigten Filme bewerten und so seinen Favoriten zum Sieg verhelfen. Gesucht wird sowohl der beliebteste Film unter 15 Minuten, als auch der beste Film über 15 Minuten. Die Gewinner beider Kategorien werden am Finalabend mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und gewinnen jeweils 750€.

Neben unseren Zuschauern bewertet jährlich auch eine fachkundige Jury unser abwechslungsreiches Programm. Aus allen Filmen ernennen sie ihren Favoriten und vergeben den mit 1000€ datierten Jurypreis.

Internet: www.filmfest-duesseldorf.de

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend