Zum Artikel springen
Festivals
Junge Filmszene im BJF

Festival-Datenbank

Filmplus - Festival für Filmschnitt und Montagekunst

13.10.2017 bis 16.10.2017
Ort: Köln
Festival-Niveau: Nachwuchs, Semiprofi, Profi
Ausschreibung: National
Anmeldeschluss: 30.05.2017
Alter: bis

Beschreibung:
Filmplus, das Kölner Festival für Filmschnitt und Montagekunst, gibt dem Filmschnitt ein Gesicht und zeigt seine Gesichter. Seit 2001 bietet es Editoren eine Plattform für Präsentation und Diskussion.
Filmplus ist Europas einziges Festival, das sich inhaltlich mit Schnitt und Montagekunst beschäftigt. In kreativer und familiärer Atmosphäre trifft die Branche auf ein anspruchsvolles und filmbegeistertes Publikum.
Die viertägige Veranstaltung mit Filmvorführungen, Podiumsdiskussionen, Werkstattgesprächen und Abendveranstaltungen mit namhaften Vertretern und Juroren aus der Filmbranche vor großem Publikum in den Kölner Programmkinos Filmforum und OFF Broadway ist eine feste Größe im Kölner Kulturkalender.

Zu unserer 17. Ausgabe erwarten wir neben zahlreichen Filmschaffenden und Cineasten aus ganz Deutschland wieder hochkarätige Gäste.

Der Wettbewerb um die Schnitt Preise bildet das Herzstück des Filmplus Festivals. Der Filmstiftung NRW Schnitt Preis Spielfilm und der Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm werden für die beste Montage eines deutschen oder österreichischen Kinofilms aus dem letzten Produktionsjahr vergeben. Das Preisgeld beträgt je 7.500 Euro.
Der mit 2.500 Euro dotierte Förderpreis Schnitt für Nachwuchseditoren prämiert seit 2005 die beste Montage eines Kurzfilms. Einreichungen sind seit 2011 auch aus Österreich und der deutschsprachigen Schweiz möglich.
Der Geißendörfer Ehrenpreis Schnitt, dotiert mit 3.000 Euro, wird im Rahmen einer Hommage vergeben, die das Lebenswerk einer Editorenpersönlichkeit würdigt, deren Arbeit für die deutsche Kinematographie prägend ist.

Internet: www.filmplus.de

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend