Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

24.3.17

AUFRUF ZUR TEILNAHME AN DER SCIENCE2MOVIE-ACADEMY 2017


FORSCHUNG TRIFFT FILM
AUFTAKT 21. - 23. APRIL 2017 IN HALLE
(NACHWUCHS)-FORSCHER*INNEN UND -FILMEMACHER*INNEN AUFGEPASST!
Unter dem Motto „Forschung trifft Film“ werden Sie zur Teilnahme an der kostenfreien science2movie-Academy eingeladen. Hier produzieren Sie, gecoacht von Filmprofis, in interdiszip- linären Teams visionäre Kurzfilme für den Wettbewerb des Foresight Filmfestivals N° 3. Den Auftakt der Academy bildet ein Workshop: 21. – 23. April 2017 in Halle an der Saale.

FÜR WEN IST DIE ACADEMY?
A: Film-, Medien- und Kunststudierende, sowie BerufsschülerInnen im Bereich AV, die über erste Filmerfahrungen verfügen, können sich für eine Teilnahme an der science2movie- Academy bewerben. Idealerweise bringen sie ein mehr oder weniger vorangeschrittenes Film- oder Medienprojekt mit, das sich mit aktuellen Foresight –Themen oder Forschung beschäftigt.
B: Wissenschaftler*innen, Studierende der MINT-Fächer, der Geistes- und Humanwissen- schaften, Entwickler*innen und visionäre Denker*innen z.B. aus den Bereichen Architek- tur, Stadtplanung, Citizen Science sollten sich für Mediengebrauch im Zusammenhang mit Public Outreach sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit interessieren und offen gegenü- ber populärwissenschaftlichem Output sein. Idealerweise bringen sie eine Idee, ein Pro- jekt, eine Vision mit, die sie filmisch darstellen wollen.
A + B: Gefragt sind Akteur*innen, die Zukunft gestalten wollen oder über Zukunft nach- denken oder bereits in Gestaltungsprozesse involviert sind (gern auch bereits bestehende Teams).

AUF EINEN BLICK
- Workshop (21. bis 23. April 2017) in Halle (Saale); geleitet von Professionals aus der Film- und TV-Szene sowie der Wissenschaftskommunikation
- Begleitung der Story-Entwicklung
- Coaching während der Produktionsphase
- Supervision während der Postproduktion
- Abgabe Ihrer Filme bis zum 15. August 2017
Die Bewerbung für die science2movie-Academy ist bis 9. April 2017, ausschließlich online, möglich unter science2media.de/academy

www.science2media.de/academy

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend