Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

5.7.17

Preisverleihungen des NRW-weiten medienkulturellen Wettbewerbs „DrehMOMENTE“ am 30.06.2017 im Dortmunder U- Zentrum für Kunst und Kreativität


Die 117 Einreichungen zum NRW-weiten medienkulturellen Wettbewerb DrehMOMENTE, ausgerichtet von der filmothek der jugend nrw, zeigen, dass viele junge Filmproduzenten ihr kreatives und künstlerisches Potenzial genutzt und 5-minütige Clips und Fotos erstellt haben. Von Trick- bis Experimentalfilm, von Greenscreen-Foto bis Rätselfoto wurden aus mehr als 20 Städten in ganz NRW DrehMOMENTE eingesendet. Alle Beiträge, ob filmisch oder fotografisch, geben Einblicke in die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und behandeln aktuelle Themen junger Menschen.
Alle Wettbewerbseinreichungen wurden am Freitag, den 30.06.2017 im Dortmunder U- Zentrum für Kunst und Kreativität präsentiert und von Kinder- und Jugendjurys prämiert. Aus ganz NRW kamen mehr als 400 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in das Dortmunder U, um die feierliche Abschlussveranstaltung des DrehMOMENTE-Wettbewerbs der filmothek der jugend nrw mitzuerleben.
Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und findet in Kooperation mit der UZWEI_Kulturelle Bildung im Rahmen von FEEDBACK – Junges Medienfestival statt. Rund 700 junge Menschen haben sich kreativ an dem Wettbewerb beteiligt. Die Kinder und Jugendjurys, die sich im Vorfeld an mehreren Terminen getroffen haben und von Experten für die Arbeit fit gemacht worden sind, haben Preise in vier Alterskategorien vergeben.

Produzenten, Betreuer und Gäste wurden vor bzw. nach den Preisverleihungen in den Alterskategorien MINIS (bis 6 Jahre), KIDS (7-13 Jahre), TEENS (14-17 Jahre) und Junge Erwachsene (18-25 Jahre) zum Rahmenprogramm und kleinen Leckereien eingeladen. In einer Ausstellung wurden alle Beiträge, Filme sowie Fotos, präsentiert. Die DrehMOMENTE- Ausstellung ist noch bis zum 03. September 2017 auf der UZWEI_Kulturelle Bildung für interessierte Besucher geöffnet – Eintritt frei.
Die Spannung während der Preisverleihungen im Kino des Dortmunder U stieg, als die Vertreter der Kinder- und Jugendjurys von dem Moderator und Projektpaten Tom Westerholt (Filmkritiker, bekannt aus 1Live und DRadio Wissen) auf die Bühne gebeten wurden und die Gewinner des Wettbewerbs verkündeten. Dank verschiedener Sponsoren gingen an die Gewinnergruppen tolle Sachpreise im Gesamtwert von über 3.000 Euro wie Bluetooth-Boxen, Freikarten für den Movie Park Germany, Fachbücher, Spielzeug aus dem Coppenrath-Verlag, Handy-Objektive, DrehMOMENTE-Turnbeutel und vieles mehr..

Preisträger in den einzelnen Alterskategorien:

MINIS – bis 6 Jahre:
1. Preis „Kampf im Eis“, Kindertageseinrichtung Mehringstraße, Gelsenkirchen

KIDS – 7 bis 13 Jahre:
1. Preis „Spiel-film“, Paul-Dohrmann-Schule, Bochum
2. Preis „Aus dem Leben eines Youtube-Stars“, Freigesprochen- mit Leib & Kehle, Köln
3. Preis „Abkürzung Chinatunnel“, Städt. Jugendhaus Vohwinkel-Mitte, Wuppertal

TEENS – 14 bis 17 Jahre:
1. Preis „Der Stalker“, Medienprojekt, Wuppertal
2. Preis „I Close My Eyes“, Young Dogs, Dortmund
3. Preis „Freiheit GmbH & Co. KG“, Private Produktion, Wuppertal

Junge Erwachsene – 18 bis 25 Jahre:
1. Preis „Martha“, Hochschule Ostwestfalen Lippe
2. Preis „Paul und die Liebe“, Private Produktion, Dortmund
3. Preis „Warten“, Hochschule Ostwestfalen Lippe
Online-Voting: "Be smarter than your phone – Messenger“, Hochschule Ostwestfalen Lippe

Special 2017 „Täuschend echt“: Foto
KIDS+TEENS – 7 bis 17 Jahre:
1. Preis für Vincent und Lukas, Lernbereich Fotografie der Erna-de-Vries-Realschule, Münster
2. Preis für Charlotte, Helena und Anabel, Private Produktion, Mettmann
3. Preis für „Mehrlingsgeschwister“ von Hannah, Evangelisches Schulzentrum Hilden

Junge Erwachsene – 18 bis 25 Jahre:
1. Preis „Smart as Science - Ein Tag im Leben des Wissenschaftlers“ von Raphael Dörck, Düsseldorf
2. Preis “Change of Perspective” von Nicoletta Poungias, Essen
3. Preis „Zauberspiegel“ von Sandra Otto, Dortmund

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend