Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

9.11.17

screening_017 – Preisverleihung || Filme | Netzwerk | Diskussionen bei den 34. video/film tagen

screening_017-Gruppe
screening_017-Gruppe

Ein erfolgreiches Filmfestival 20178, als Teil der 34.video/film tage, mit wunderbaren Filmemacher*innen, interessiertem Publikum und spannenden Diskussionen endete am Samstagabend mit der Preisverleihung im Peng im Alten Rohlager.

Die Jury vergab den Hauptpreis von medien.rlp – Institut fu?r Medien und Pa?dagogik e.V. an „Blind Audition“ von Andreas Kessler. U?ber den Preis des Oberbu?rgermeisters der Stadt Mainz freute sich Sophie Linnen- baum, die mit ihrem Film „PIX“ angereist ist. Den Sonderpreis „Der politische Film“ der Landeszentrale fu?r politische Bildung erhielt der Film „Die besonderen Fa?higkeiten des Herrn Mahler“ von Paul Philipp. Weite- re Gewinner sind Tarek Roehlinger mit „Etat d’urgence“, Ulla Geiger mit „Wir drehen keinen Film“ und Abini Gold mit „Joy“. Die Preistra?ger *innen der Medienpa?dagogischen Filme „Zieh die Reißleine!“ (Video-AG der Hauptschule Wichlinghausen) und „Das Pha?nomen“ (Sophie Medienwerkstatt e.V.) waren ebenfalls bei der Preisverleihung vor Ort und bekamen neben den Geldpreisen von medien.rlp viel Anerkennung von den großen Nachwuchsfilmemacher*innen.

Auch in diesem Jahr war der eigentliche Gewinn fu?r alle: Tolle Menschen mit kritischen, dramatischen, lustigen, lauten und leisen Filmen, die das screening und die Diskussionen rund um den Film bereichert haben. Das Reden, sich Kennenlernen und das Vernetzen stand, wie immer beim screening, im Vorder- grund und hat alle Beteiligten, insbesondere die angereisten Filmemacher*innen, begeistert und neue Im- pulse gegeben. Das ist das, was dieses Festival so einzigartig macht. Wir freuen uns, den Filmema- cher*innen eine Plattform bieten zu ko?nnen, um ihre Arbeit, das Herzblut und die Ideen, die hinter den Fil- men stehen in einem Forum fu?r Filmemacher*innen vor Publikum und Jury zu zeigen und zu diskutieren.

Herzlich Willkommen Mainz. Wir haben uns sehr gefreut, dieses screening erstmals in der Landeshaupt- stadt stattfinden zu lassen und schauen zuversichtlich in das kommende Jahr, auf das screening_018.

Das screening der video/film tage wird vom Ministerium fu?r Familie, Frauen, Jugend, Integration und Ver- braucherschutz Rheinland-Pfalz gefo?rdert und von der Landeszentrale fu?r politische Bildung Rheinland- Pfalz unterstu?tzt.

Die Junge Filmszene gratuliert Andreas Kessler zum Gewinn des Hauptpreises. Sein Film "Blind Audition" lief 2017 auf der 52. Werkstatt der Jungen Filmszene.

www.videofilmtage.de

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend