Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

25.9.18

49. Jugendwettbewerb startet unter der Schirmherrschaft von Stardirigent Christian Thielemann zum Thema „Musik bewegt“


Berlin, 25. September 2018 – Am 1. Oktober 2018 ist der Internationale Tag der Musik – und gleichzeitig auch der Auftakt für den 49. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. „Musik bewegt“ lautet das Motto des diesjährigen Wettbewerbs, der von Schirmherrn Christian Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, prominent unterstützt wird. „Musik bereichert das Leben wie kaum eine andere Disziplin, sie regt die Fantasie an, steigert die Konzentrationsfähigkeit, lässt neue Freundschaften entstehen“, so der Stardirigent Thielemann.

In der neuen Wettbewerbsrunde können sich Kinder und Jugendliche auf eine kreative Reise in die Welt der Klänge und Töne begeben und ihre Vorstellungen in Bildern und Filmen festhalten. Was verbinden sie mit Musik und welche Rolle nimmt sie in ihrem Leben ein? Welche Botschaften, Visionen und Emotionen kann Musik transportieren? Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, in den Kategorien Bildgestaltung (Klassenstufen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassenstufen 5 bis 13) und Quiz (Klassenstufen 1 bis 9). Die Beiträge können bis zum 22. Februar 2019 bei den teilnehmenden Genossenschaftsbanken vor Ort eingereicht werden.


Bundespreisträger fahren zur kreativen Sommerakademie

Nach Jurierungen auf Orts- und Landesebene wählen Ende Mai 2019 die Bundesjurys in Berlin die besten Bilder und Kurzfilme Deutschlands aus. Für die Bundessieger geht es im Sommer 2019 für eine Woche zur kreativen Bundespreisträgerakademie in die Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee, wo sich die jungen Talente unter fachkundiger Anleitung in verschiedenen Werkstätten künstlerisch ausprobieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Im Bereich Bildgestaltung haben die erstplatzierten Bundessieger jeder Altersgruppe zudem die Chance auf eine internationale Auszeichnung, deren Preisträger im Juni 2019 in Wien, Österreich, bekannt gegeben werden.


„jugend creativ“-Videoportal: Kurzfilme direkt online einreichen

In der Kategorie Kurzfilm gibt es zusätzlich zur Einreichung bei der Bank die Möglichkeit, Filme bis zum 22. Februar 2019 auf das Videoportal www.jugendcreativ-video.de hochzuladen. Aus allen Einreichungen wählt die Bundesjury Ende Mai 2019 drei Onlinesiegerfilme aus, die ebenfalls mit dem begehrten Bundespreis, der Sommerakademie, ausgezeichnet werden. Zusätzlich wird unter allen auf dem Videoportal veröffentlichten Kurzfilmen ein Publikumspreis vergeben – dotiert mit einem Warengutschein für Videotechnik in Höhe von 300 Euro.

www.jugendcreativ.de

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend