Junge Filmszene im BJF - Community News

Junge Filmszene im BJF - Community News - 14.8.2018

August-Newsletter

Hallo Filmfreunde!

Phil von der Jungen Filmszene freut sich auf das Open-Air Filmfest Weiterstadt und wird vor Ort sein.

Beim Open-Air Filmfest Weiterstadt gibt es den einen oder anderen Film der diesjährigen Werkstatt der Jungen Filmszene zu entdecken.


Inhalt:

Alles muss man selber machen

Bewerbe dich auf die Junior Festivalleitung

Camgaroo Award 2018

Die jfc Filmschule geht an den Start

WIRKLICH WAHR: Alles Show!? Kurzfilmwettbewerb


(6.8.18)

Alles muss man selber machen

Dreharbeiten für ALLES MUSS MAN SELBER MACHEN

Die Dreharbeiten für ALLES MUSS MAN SELBER MACHEN – dem Filmprojekt bei "filmreif", Wiesbadens jungem Ideen- und Kurzfilmwettbewerb - betrugen 3 Tage. Vor allem Tag eins und zwei waren dabei besonders anstrengend. Bei 35 Grad ging es durch Wiesbaden, um in der prallen Sonne Aufnahmen für die Verfolgungsjagd sowie Anfangs- und Endszene zu sammeln. Am dritten Tag vervollständigte das Team den Film dann mit dem Dreh der Rahmenhandlung. Alles in Allem trotz der Hitze eine sehr produktive Arbeitszeit.

Die Junge Filmszene im BJF gratuliert dem Filmteam zu den erfolgreichen Dreharbeiten und freut sich schon auf die Premiere am 19.09. in der Caligari FilmBühne.

Über "filmreif"
Das Medienzentrum Wiesbaden führt einen eigenen Filmwettbewerb durch. Bei dem Filmprojekt "filmreif" braucht es keinen fertigen Film, um daran teilzunehmen. Es braucht lediglich eine niedergeschriebene Filmidee entweder als Text oder als Storyboard. Die jeweils originellste und am ehesten umzusetzende Filmidee wird unter professioneller Anleitung ausgearbeitet, verfilmt, geschnitten und in der Caligari FilmBühne auf der großen Leinwand präsentiert.
Web: www.wiesbaden.de/microsite/medienzentrum/wettbewerbe/content/ueberblick.php

top

(1.8.18)

Bewerbe dich auf die Junior Festivalleitung

Gesucht wird für das nächste flimmern&rauschen 2019 eine JUNIOR FESTIVALLEITUNG. Hier die Details dazu:

---
DEIN PROFIL

_Filmschaffende_r im Alter zwischen 16 und 24 Jahren
_Kenntnis der Münchner Filmszene insbesondere flimmern&rauschen
_Organisations- und Kommunikationstalent
_Innovativ und kreativ in Bezug auf neue Impulse für das Festival
_Interesse an der Vernetzung der jungen Filmszene

AUFGABEN

_Kreative Mitgestaltung von Glitch&Noise
_Kreative Mitgestaltung von flimmern&rauschen 2019
_Neue Impulse für das Festival

WIR BIETEN

_Möglichkeit zur Mitgestaltung eines Filmfestivals
_Raum zum Einbringen eigener Ideen
_Einblicke in die Festivalorganisation
_Zusammenarbeit mit Profis
_Aufwandsentschädigung

ZEITRAUM

September 2018 bis Mai 2019 etwa 10 Treffen

BEWERBUNG

mit Vita und Motivationsschreiben oder per Clip bis 15. September

KONTAKT

Thomas Kupser | thomas.kupser@jff.de | 089 12665314 | 0176 21542092
Web: www.jufinale.de/muenchen/jr-festivalleitung.html

top

(1.8.18)

Camgaroo Award 2018

Einsendeschluss: 21. September 2018

Camgaroo, der Filmpreis für Nachwuchs- und Independent-Filmemacher, geht in die 17. Runde. Es gibt für Kurzfilme bis 30 Minuten insgesamt vier Genres. Für Ultrakurzfilme bis 5 Minuten stehen zwei Genres zur Verfügung. Auch der Nachwuchs bis 14 Jahre und bis 18 Jahre wird mit jeweils einer eigenen Kategorien gefördert. Beim Sonderpreis Spielfilm/Serien werden anspruchsvolle innovative Projekte mit internationalem Vermarktungspotenzial gesucht, die die Zuschauer begeistern. Eine namhafte Jury aus dem TV- und Medienbereich unter der Leitung von Schauspieler Heinz Hoenig und Initiatorin Gabriele Lechner nominiert die besten Einsendungen.
Web: www.camgaroo.com/videowettbewerb-camgaroo-award/camgaroo-award-2018/ausschreibung/

top

(1.8.18)

Die jfc Filmschule geht an den Start

24.4.2018 | Unser Film- und Videoteam beginnt mit dem Aufbau einer Filmschule für junge Talente mit gendersensiblem Ansatz und besonderer Förderung junger Filmemacherinnen.

Im Herbst dieses Jahres wird es ein Feriencamp und ein Blockseminar geben, in welchen wir interessierten und talentierten jungen Menschen das professionelle Filmemachen beibringen. Sie erlangen bei uns das nötige Know-How und bekommen die Möglichkeit, betreut eigene Filmprojekte zu verwirklichen.

Da die TeilnehmerInnenzahl begrenzt ist, muss man sich um einen Platz in unserer Filmschule mit einem Kurzfilm und einer Vita bewerben. Die Ausschreibung mit genaueren Infos zum Bewerbungsverfahren und zu den Seminarterminen folgt in den nächsten Monaten.

Die Filmschule soll die Lücke schließen zwischen ambitionierten medienpädagogischen Projekten und den etablierten Filmhochschulen. Wir geben jungen Menschen die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung eigene Filme zu drehen, um sich womöglich später mit diesen Filmen bei Filmhochschulen, Sendern oder Produktionsfirmen zu bewerben. Mit diesem Projekt reagieren wir ferner auf die Tatsache, dass Frauen im Filmbereich seltener führende Rollen besetzen als Männer. Unsere Filmschule bietet Intensivseminare, professionelle Beratung und Projektbetreuung für junge Menschen im Alter von 15 - 25 Jahren. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Förderung junger Frauen gelegt.
Web: www.jfc.info/news-id726

top

(1.8.18)

WIRKLICH WAHR: Alles Show!? Kurzfilmwettbewerb

Bei diesem Kurzfilmwettbewerb ist alles erlaubt. Gesucht werden schöne Lügen, halbe Wahrheiten, subjektive Fakten, Geschichten über die eigene Realität, die der anderen und die wirkliche Wahrheit. Alle Formen filmischer Erzählung – vom Polit-Krimi über die Action-Komödie bis zum Sci-Fi-Film sind zugelassen.
Die einzigen Bedingungen: Der Film darf nicht länger als 3:30 Minuten und nicht älter als zwei Jahre sein.

Teilnehmen können Menschen jeden Alters, die eine Geschichte erzählen wollen. Filminteressierte Amateure, Profis und Neugierige. Kostenfreie Unterstützung bekommen sie durch Know-How und Technik der Medienwerkstatt und von Radio Weser.TV.
Eine unabhängige Jury wählt aus allen Einreichungen die besten drei Filme aus.

Der 1. Preis ist mit 750 Euro dotiert, der 2. mit 500 Euro, der 3. mit 250 Euro.
Der Gewinnerfilm wird auch im Herbst bei der Short Film Collection im City46 gezeigt.
Am Premierenabend wird außerdem noch der Publikumspreis vergeben.

Auf jeden Fall können sich die Teilnehmer*innen und die Zuschauer*innen auf die Vorführung aller eingereichten Filme freuen: Zu erwarten ist dann ein einmaliges Programm mit spannenden, komischen, unterhaltsamen, anregenden, lehrreichen und ernsthaften Kurzfilmen, ein bunter Strauß Wahrheiten.

Auftakt war am Samstag 16. Juni
Einsendeschluss: Montag 13. August 2018

Premieren und Preisverleihung: Freitag 31. August, 20 Uhr
Ort: Kulturzentrum Schlachthof, Kesselhalle

Infos und Kontakt: Tel. 0421/3777533, mailto: medien@schlachthof-bremen.de
Web: www.wirklichwahr.info

top


Dies ist ein Service der Jungen Filmszene im BJF!

Werde Mitglied in der Jungen Filmszene! Für eine starke Szene!

Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V.
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt am Main
Tel: 069-631 27 23
Mail: JungeFilmszene@BJF.info
Web: www.JungeFilmszene.de


Diesen Newsletter abbestellen, Themen ändern:
www.jungefilmszene.de/news/newsletter.php