Newsletter Festivalinfos der Jungen Filmszene im BJF

Newsletter Festivalinfos der Jungen Filmszene im BJF - 28.6.2017

Festival-Newsletter

Hallo Filmfreunde!

Herzliche Einladung zur 52. Werkstatt der Jungen Filmszene im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden (2-5. Juni).
http://werkstatt.jungefilmszene.de
Außerdem sind alle, die sich einen Überblick über die Werkstatt verschaffen wollen, herzlich willkommen an dem Kurzfilmabend in der Caligari Filmbühne Wiesbaden teilzunehmen.
http://werkstatt.jungefilmszene.de/programm/?block=60



Bitte beachten: Ganz unten in den News findest du die aktuellen Einreichtermine für deinen Film.
Und hier noch mehr Festivals und Einreichtermine: http://www.jungefilmszene.de/filmezeigen/


Inhalt:

Shorts at Moonlight 2017 (12.7.17)

16. NaturVision Filmfestival (13.7.17)

15. Hamburg International KinoKabaret! (14.7.17)

14. Indisches Filmfestival Stuttgart (19.7.17)

24. OpenEyes Filmfest (20.7.17)

11. Internationales Fünf Seen Filmfestival (27.7.17)



12.7.17 - 30.7.17
Shorts at Moonlight 2017

Shorts at Moonlight ist für sein stimmungsvolles Ambiente bekannt. Gezeigt werden Kurzfilme mit einer Länge von 2-29 Minuten. Das Programm wechselt täglich und hat für jeden etwas zu bieten - vom Thriller über die Komödie bis hin zum Animationsfilm.

Einlass ist ab 19:30 Uhr und die Filme beginnen ab Einbruch der Dunkelheit. Gegen Kälte und Nässe sind die Veranstalter bestens gerüstet: Decken sowie Regencapes stehen kostenfrei bereit; notfalls wird die Vorstellung in das Filmzelt verlegt.

Eine Einzelkarte kostet 10 Euro.

Karten gibt es unter: www.kurzfilmfestival.de

Kontakt: Shorts at Moonlight e.V.
Wingertstr. 1a
65719 Hofheim
E-Mail: info@kurzfilmfestival.de
Web: www.shortsatmoonlight.de

top


13.7.17 - 16.7.17
16. NaturVision Filmfestival

NaturVision ist Deutschlands größtes und ältestes Filmfestival zu Natur, Tier, Umwelt und Nachhaltigkeit.

Große Naturfilme, kleine filmische Pretiosen, Überraschendes von Newcomern, Kinderfilme, ungewöhnlich erzählte Stories, Kritisches und Informatives zu Umwelt und Nachhaltigkeit oder Filme mit ganz besonderer Filmmusik – das NaturVision Filmfestival lebt von der filmischen Vielfalt und einem spannenden Wettbewerb!

Kontakt: NaturVision Filmfestival
Arsenalstraße 4
71638 Ludwigsburg
E-Mail: info@natur-vision.de
Web: www.natur-vision.de

top


14.7.17 - 22.7.17
15. Hamburg International KinoKabaret!

Back home – HamburgerKino presents the 15th Hamburg International KinoKabaret!

Filmmakers, directors, writers, actors, musicians, artists, editors, sound techs, make up artists, d.o.p.s and creatives of all kinds!
Do you want to experience making a short film in an incredibly easy and thrilling way?
It’ll be creative, productive, communicative and intense and you’ll have tremendous fun doing it!
?Ever dreamt of being on a film set without all the shitty stuff normally connected to it all?
Then come and join the 15th International KinoKabaret Hamburg from July 14th – July 22rd 2017 !!!

Once again, about 150 crazy filmmakers from all over the world will meet and produce up to 150 short films in 4 x 48 hs. At the end of each round, the films will be screened at different locations around Hamburg.
You´ll be able to find a team, equipment and locations within a few minutes.
Some equipment will be provided by sponsors and we´ll provide places to sleep for those from abroad.?Everyone can participate. Whether you’re a pro or an absolute beginner – just come and give it a go, realize what you’ve always been dreaming of (or feared most) and push your talents to the max!
You want to see and understand the spirit? Watch this short teaser
or this documentary

This year, the KinoLab, where all the films will be edited, will -finally!- be in the wonderful Gängeviertel again.

If you wish to participate, please fill out the registration form
and pay the fees of 20€ per round in advance!
For that you´ll get free entrance to the screenings, tasty food and basic drinks.
More info per email after your registration.
Capacity is limited to 150 persons!

Can’t wait to see you in Hamburg!

Yours, the HamburgerKino

Timetable:
Fr, 15.7. 20:00 Introduction meeting
Sa, 16.7. 10:00 Project meeting round #1
So, 17.7. 20:00 Screening #1 at Lichtmess
Mo, 18.7. 10:00 Project meeting round #2
Tu, 19.7. 20:00 Screening #2 at Metropolis
We, 20.7. 10:00 Project meeting round #3
Th, 21.7. 20:00 Screening #3 at Knust
Fr, 22.7. 10:00 Project meeting round #4
Sa, 23.7. 22:00 Screening #4 at Gängeviertel (Open Air)

Kontakt:
E-Mail: info@hamburgerkino.de
Web: www.hamburgerkino.de

top


19.7.17 - 23.7.17
14. Indisches Filmfestival Stuttgart

Einsendeschluss: 31.3.17
Das 14. Indische Filmfestival Stuttgart präsentiert Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Indien. Während des Festivals sind indische Regisseure, Produzenten und Schauspieler anwesend.

Das Indische Filmfestival Stuttgart ist das größte indische Filmfestival in Europa und zeigt einen breiten Querschnitt durch das aktuelle indische Kino. Das Filmprogramm umfasst rund 50 Filme aus allen Regionen Indiens.

Neben den im Festival rar gesäten großen Bollywood-Produktionen widmet sich das Festival vor allem dem indischen Arthouse-Kino und Dokumentationen. Es zeigt Filme, die jenseits der großen Hindi-Filmindustrie entstehen und hierzulande kaum bis gar nicht bekannt sind.

Parallel zum Filmprogramm werden Vorträge zu kulturellen und gesellschaftlichen Themen, Tanz und Musik angeboten.

Kontakt: Filmbüro Baden-Württemberg e.V.

Friedrichstraße 37
70174 Stuttgart
E-Mail: info@filmbuerobw.de
Web: www.indisches-filmfestival.de

top


20.7.17 - 23.7.17
24. OpenEyes Filmfest

Einsendeschluss: 1.4.17
An vier Tagen werden internationale Kurzfilme aller Genres, von Spiel- und Dokumentarfilm bis hin zu Animations- und Experimentalfilm, gezeigt.

Das OpenEyes bietet dabei jedem – ob FilmhochschulabsolventIn, AmateurIn oder Profi – eine Plattform für ihre Filme.

Das Garagenkino bietet hier zusätzlich eine niedrigschwellige Möglichkeit, noch kurz vor Festivalbeginn oder ganz spontan Filme auch abseits des Wettbewerbs einzureichen, um diese einem interessierten Publikum zu zeigen.

Einzige Vorgabe ist die Länge: Von 30 Sekunden bis 30 Minuten ist alles erlaubt. Die gezeigten Filme sollen auf verschiedenen Ebenen Vielfalt verwirklichen. Originelle Techniken, verschiedene Ästhetiken und innovative Ideen sollen einen Raum bekommen, um kulturelle Diversität, interessante und kritische Fragen sowie aktuelle Probleme in einem anregenden Programm zu präsentieren.

Kontakt: OpenEyes Filmfest
c/o Café Trauma e. V.
Afföllerwiesen 3a
35039 Marburg
E-Mail: team@openeyes-filmfest.de
Web: www.openeyes-filmfest.de

top


27.7.17 - 5.8.17
11. Internationales Fünf Seen Filmfestival

Einsendeschluss: 31.3.17
Fünf Seen Filmfestival: Anziehungspunkt für Tausende und Markenzeichen über die Region hinaus. Seit 2006 Jahren findet Ende Juli / Anfang August das Fünf Seen Filmfestival in einer der schönsten Gegenden Deutschlands im Fünfseenland südlich von München statt.

Schwerpunkt sind die Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus aller Welt mit Fokus auf Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol, die Förderung des Filmnachwuchses und die Verankerung heutiger Filme in der Filmgeschichte (Retrospektive) und in der Gesellschaft (Horizonte).

Innerhalb kürzester Zeit hat sich das FSFF zu einem der größten und renommiertesten Filmfestivals in Süddeutschland entwickelt und findet auf 17 Leinwänden in den Spielstätten Starnberg, Gauting, Herrsching, Schloss Seefeld, Weßling, Wörthsee und Landsberg statt.

Im Jahr 2016 kamen zu den über 330 Vorstellungen 20.000 Besucher. Das FSFF verdankt seine große Beliebtheit der ausgezeichneten Filmauswahl, der persönlichen Atmosphäre, der traumhaften Landschaft und der großflächigen Medienberichterstattung.

Gäste des Festivals waren bisher u. a.: Michael Ballhaus, Oliver Berben, Senta Berger, Fred Breinersdorfer, Henriette Confurius, Doris Dörrie, Hannelore Elsner, Aleksej Fedorchenko, Heino Ferch, Florian David Fitz, Friðrik Þór Friðriksson, Veith von Fürstenberg, Martina Gedeck, Dominik Graf, Klaus Händl, Corinna Harfouch, Micheil Kalatosischwili, Wolfgang Kohlhaase, Nicolette Krebitz, Thomas Kronthaler, Dani Levy, Oscar-Preisträgerin Caroline Link, Karl Markovics, Gordian Maugg, Armin Mueller-Stahl, Hanns-Christian Müller, Rosa von Praunheim, Edgar Reitz, Arash Riad, Giulio Ricciarelli, Marcus H. Rosenmüller, Marianne Sägebrecht, Peter Schamoni, Sebastian Schipper, Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff, Gisela Schneeberger, Edgar Selge, Götz Spielmann, Hans Steinbichler, Ulrich Tukur, Tom Tykwer, Michael Verhoeven, Bertram Verhaag, Neele Vollmar, Konstantin Wecker, Wim Wenders, Ronald Zehfeld

Kontakt: Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Furtanger 6
82205 Gilching
E-Mail: office@fsff.de
Web: www.fsff.de

top

Mehr Festivals gibt es auf unserer Website.


Die nächsten Einreichtermine für eure Filme:

bis 30.06.17: MOVE IT!

bis 01.07.17: Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest

bis 01.07.17: Schlingel/Internationales Kinderfilmfestival

bis 11.08.17: Filmtage Bayerischer Schulen

bis 15.08.17: FORESIGHT FILMFESTIVAL

bis 15.08.17: Sepsis CamPetition 2017

bis 15.09.17: Allgäuer Filmfeschdival

Alle weiteren Deadlines auf unserer Website, oder als RSS-Feed!


Dies ist ein Service der Jungen Filmszene im BJF!

Werde Mitglied in der Jungen Filmszene! Für eine starke Szene!

Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V.
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt am Main
Tel: 069-631 27 23
Mail: JungeFilmszene@BJF.info
Web: www.JungeFilmszene.de


Diesen Newsletter abbestellen, Themen ändern:
www.jungefilmszene.de/news/newsletter.php