Newsletter Festivalinfos der Jungen Filmszene im BJF

Newsletter Festivalinfos der Jungen Filmszene im BJF - 24.10.2017

Festival-Newsletter

Hallo Filmfreunde!

Die Junge Filmszene wird bei folgenden Festivals persönlich vertreten sein:
Nordische Filmtage Lübeck, screening_017 - video/film tage in Koblenz, bei der Visionale 2017 Hessen in Frankfurt und bei den exground youth days in Wiesbaden.

Bitte beachten: Ganz unten in der News findest du die aktuellen Einreichtermine für deinen Film.
Und hier noch mehr Filmfestivals: http://www.jungefilmszene.de/filmezeigen/

In eigener Sache: Für die 53. Werkstatt der Jungen Filmszene kann ab sofort eingereicht werden:
http://werkstatt.jungefilmszene.de/einreichung.php


Inhalt:

58. Nordische Filmtage Lübeck (1.11.17)

34. screening_017 - 34. video/film tage (3.11.17)

16. doxs Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche (6.11.17)

27. Cottbuser FilmSchau (7.11.17)

Visionale 2017 Hessisches JugendMedienFestival (10.11.17)

13. Girls Go Movie - Kurzfilmfestival für Mädchen und junge Frauen (11.11.17)

34. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest (14.11.17)

29. exground filmfest (17.11.17)

33. Videografika- BDFA Wettbewerb (18.11.17)

6. JIM Filmfestival (18.11.17)

14. up-and-coming Internationales Film Festival Hannover (23.11.17)

5. Christian-Tasche-Filmpreis 2017 (23.11.17)

7. Sächsisches Schülerfilm-Festival Film ab! (25.11.17)

23. Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt 2017 (29.11.17)



1.11.17 - 5.11.17
58. Nordische Filmtage Lübeck

Nordische Filmtage Lübeck

Die Nordischen Filmtage Lübeck zählen zu den traditionsreichsten Filmfestivals weltweit. Sie sind das einzige Festival in Deutschland und in Europa, das sich auf die Präsentation von Filmen aus dem Norden und dem Nordosten des Kontinents spezialisiert hat.

Alljährlich werden hier Anfang November fünf Tage lang die neuesten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden vorgestellt. Daneben gibt es ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm und eine Retrospektive, die wichtigen Epochen, bestimmten Genres oder bedeutenden Persönlichkeiten der Filmgeschichte gewidmet ist. Die Sektion Filmforum wirft einen Blick auf das filmische Schaffen in Norddeutschland. Begleitend finden Seminare, Diskussionen und Gesprächsrunden statt.

Die Nordischen Filmtage Lübeck sind ein großes Publikumsfestival und ein wichtiger Treffpunkt für die Filmbranche aus Deutschland und dem Norden sowie Nordosten Europas. Insgesamt acht Auszeichnungen werden jährlich vergeben. Weitere Informationen finden sich online.

Kontakt: Nordische Filmtage Lübeck
Film Management
Schildstr. 12
23539 Lübeck
E-Mail: info@filmtage.luebeck.de
Web: www.filmtage.luebeck.de

top


3.11.17 - 4.11.17
34. screening_017 - 34. video/film tage

screening_017 - 34. video/film tage

Seit vierunddreißg Jahren suchen wir die jungen, die unabhängigen, die eigenwilligen und die mit Herzblut gemachten Filme:

Filme von Studierenden, Einzelkämpfern, Jugendgrupen, Schulklassen, Seniorengruppen - die ganze freie Medienszene halt, die (noch) nicht im Fernsehen zu sehen ist.

Der Wettbewerb ist bundesweit offen für Filme aus der Nachwuchszene, aus der freien Szene und aus der medienpädagogischen Arbeit.

Für den Preis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz werdwen auch Filme angenommen, die gewerblich produziert worden sind.

FinalistInnen werden nach Koblenz eingeladen zum öffentlichen Screening mit der Jury.

Kontakt: video/film tage
c/o nedien.rlp Institut für Medien und Pädagogik e.V..
Petersstr. 3
55116 Mainz
E-Mail: info@videofilmtage.de
Web: www.videofilmtage.de

top


6.11.17 - 12.11.17
16. doxs Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche

doxs Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche

Vom 6. bis zum 12. November 2017 feiert doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche die sechzehnte Festivalausgabe mit einer Auswahl aktueller europäischer Produktionen, die jungem Publikum das ästhetische Spektrum dokumentarischen Arbeitens näherbringt.

Der europäische Filmpreis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm "GROSSE KLAPPE" wird in diesem Rahmen zum siebten Mal in Duisburg verliehen. Auch der ECFA Documentary Award, der im vergangenen Jahr seine Premiere erlebte, wird auf dem kommenden Festival erneut vergeben.

Kontakt: doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche
Duisburger Filmwoche c/o VHS
Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg
E-Mail: office@do-xs.de
Web: www.do-xs.de

top


7.11.17 - 12.11.17
27. Cottbuser FilmSchau

Cottbuser FilmSchau

Einsendeschluss: 1.8.17
Das FilmFestival Cottbus wurde 1991 in der unmittelbaren Nachwendezeit gegründet und gilt inzwischen international als führendes Festival des osteuropäischen Films.

Cottbus liegt als Tor zum Osten in unmittelbarer Nähe zum polnischen Nachbarn in der zweisprachigen (deutsch/sorbischen) Region Lausitz im Bundesland Brandenburg. Die etwa 100.000 Einwohner zählende Stadt 120 km südöstlich von Berlin wird jedes Jahr im Herbst zum wichtigsten Anlaufpunkt für internationale und nationale Filmgäste sowie Freunde des mittel- und osteuropäischen Films. Hier treffen Regie-Altmeister und Oscar-Preisträger auf Nachwuchstalente, osteuropäische Shootingstars auf deutsche Schauspielkollegen, mischt sich internationales Flair mit familiärer Festivalatmosphäre.

Drei Wettbewerbe und weitere neun Programmsektionen bieten dem Publikum die einzigartige Möglichkeit, Produktionen aus Ost- und Mitteleuropa zu sehen, die in Cottbus oftmals ihre Welt-, internationale oder deutsche Premiere erleben. Insgesamt werden auf dem FilmFestival Cottbus siebzehn Preise vergeben, die mit einem Gesamtwert in Höhe von mehr als 75.000 Euro dotiert sind. Eine prominent besetzte Internationale Festivaljury vergibt den Hauptpreis für den besten Spielfilm, den Spezialpreis für die beste Regie sowie die Preise für herausragende darstellerische Leistungen – alle erhalten zusätzlich zum Preisgeld die begehrte Preisskulptur LUBINA (sorbisch: die Liebreizende). Darüber hinaus werden die besten Jugend-, Kurz- und Debütfilme sowie regionales Filmschaffen prämiert.

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit Lesungen, Ausstellungen und Konzerten sowie Workshops, Seminaren, Panels und Filmtalks macht das Festival zu einem einmaligen Forum der Begegnung und des Dialogs. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch der Ost-West-Koproduktionsmarkt connecting cottbus, der Filmemacher, Produzenten und potentielle Financiers zusammen bringt und somit vielversprechenden neuen Spielfilmprojekten den Weg ebnet.

"The Eastern German event is the premiere film festival for Eastern European cinema", bilanzierte das führende US-amerikanische Branchenblatt The Hollywood Reporter. Die stetig steigende Resonanz aus dem In- und Ausland bestätigt diese positive Einschätzung. In Stadt und Region ist das Festival inzwischen als größtes internationales Kulturereignis fest verankert. Über 20.000 Besucher – rechnerisch jeder fünfte Cottbuser – ließen sich im letzten Jahr die Gelegenheit nicht entgehen, bei mehr als 150 Filmen aus 40 Ländern einen repräsentativen Überblick über die aktuelle Filmproduktion des gesamten mittel- und osteuropäischen Raumes zu bekommen.

Kontakt:
E-Mail: info@filmfestivalcottbus.de
Web: www.filmfestivalcottbus.de

top


10.11.17 - 12.11.17
Visionale 2017 Hessisches JugendMedienFestival

Visionale 2017 Hessisches JugendMedienFestival

Einsendeschluss: 8.9.17
Die visionale ist das größte Festival für junge hessische Filmemacher. Hier treffen sich hessische Filmfreunde im Frankfurter Gallus Theater: Drei Tage Programm, fünf Wettbewerbe, bis zu 80 Filme.

Bei der öffentlichen Sichtung im Festivalkino sind die meisten Gruppen und Filmemacher anwesend und stellen sich den Fragen des Publikums. Die visionale ist Publikumsfestival, Wettbewerb, Forum und Netzwerktreffen zugleich. Junge Filmemacher und Medienpädagogen tauschen sich hier aus, entwickeln neue Ideen und finden Kooperationspartner für ihr Projekt. Grundidee des Festivals war und ist die Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, die sich mit eigenen Beiträgen ausdrücken und einmischen wollen. Die direkte Begegnung der Filmemacher mit ihrem Publikum, die überraschende Qualität der Filme und die gleichermaßen familiäre wie festliche Atmosphäre im Festivaltheater prägen die visionale.

Kontakt: visionale12
25. Hessisches JugendMedienFestival
c/o Medienzentrum Frankfurt e.V.
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt
E-Mail: office-visionale@gmx.de
Web: www.visionale-hessen.de

top


11.11.17 - 12.11.17
13. Girls Go Movie - Kurzfilmfestival für Mädchen und junge Frauen

Girls Go Movie - Kurzfilmfestival für Mädchen und junge Frauen

Einsendeschluss: 15.9.17
GIRLS GO MOVIE ist ein in Deutschland einzigartiges Kurzfilmfestival mit Supportprogramm.

Seit 2004 bietet es jährlich Qualifizierungs- und Bildungsangebote rund um das Medium Film, gekoppelt mit einem attraktiven Wettbewerb und hervorragenden Präsentationsmöglichkeiten in einem großen Kino sowie Veröffentlichung der Filme auf dem eigenen Vimeo-Kanal.

Das Kurzfilmfestival GIRLS GO MOVIE ruft wieder Mädchen und junge Frauen dazu auf ihre Filme zum kommenden Festival einzureichen. Eingeladen sind Filmemacherinnen zwischen 12 und 27 Jahren aus der Metropolregion Rhein-Neckar, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz (entweder Geburts-, Arbeits-, Studiums-, oder Wohnort). Einsendeschluss ist der 15. September.

Die Filme sollten nicht länger als 10 Minuten und nicht älter als 2 Jahre sein. Egal ob Spielfilm, Clip, Dokumentation oder Experimentalfilm, das Genre und Thema sind frei. Was zählt ist Euer Blick auf die Welt. Sowohl Amateurfilmerinnen als auch professionelle Filmcrews können sich mit Beiträgen bewerben. Drei Fachfrauen aus der Filmbranche und eine Girlsjury jurieren jeweils die besten Filme in zwei Alterskategorien und vergeben Preisgelder in Höhe von insgesamt 3050 Euro. Zudem werden drei Sonderpreise verliehen.

Das 13. Kurzfilmfestival GIRLS GO MOVIE findet am 11. & 12. November 2017 im CinemaxX Mannheim statt und bietet neben den Filmscreenings Filmtalks, Diskussionen und Raum für Erfahrungsaustausch sowie das Berufsorientierungsformat Focus your Job.

Online Abgabeformular und weitere Infos unter:

Kontakt: Filmbüro Mannheim
68159 Mannheim
E-Mail: info@girlsgomovie.de
Web: www.girlsgomovie.de

top


14.11.17 - 19.11.17
34. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest

Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest

Einsendeschluss: 1.7.17
Das Festival präsentiert aktuelle internationale Dokumentarfilme, Videos, Live Visuals und Installationen. Filme aus Hessen sowie junger Talente stehen im Mittelpunkt.

Kontakt: Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest
c/o Filmladen Kassel e.V.
Goethestraße 31
34119 Kassel
E-Mail: press@kasselerdokfest.de
Web: www.kasselerdokfest.de

top


17.11.17 - 26.11.17
29. exground filmfest

exground filmfest

Einsendeschluss: 1.7.17
exground filmfest gehört zu den größten und wichtigsten Filmfestivals in Hessen – mit sehr guter Resonanz weit über die Landesgrenzen hinaus.

Jedes Jahr im November zeigt das internationale Filmfestival in Wiesbaden in der Caligari FilmBühne und in weiteren Spielorten rund 300 Lang- und Kurzfilme aus aller Welt und bietet außerdem Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Filmgespräche, Konzerte und Partys.

Kontakt: exground filmfest
Wiesbadener Kinofestival e. V.
Ernst-Göbel-Straße 27
65207 Wiesbaden
E-Mail: festival@exground.com
Web: www.exground.com

top


18.11.17 - 19.11.17
33. Videografika- BDFA Wettbewerb

Videografika- BDFA Wettbewerb

Einsendeschluss: 7.10.17
Die VIDEOGRAFIKA (Landeswettbewerb Baden-Württemberg des BDFA) findet dieses Jahr zum 33. Mal statt. Ihr seid herzlich eingeladen, mit Euren Videobeiträgen im Jugendblock (extra reservierte Zeit) teilzunehmen. Keine Themenbegrenzung.

In der Regel müssen wir wegen der begrenzten Projektionszeit eine Auswahl treffen. Aber Ziel ist nicht die Zensur, sondern vielmehr das breite Spektrum des Filmschaffens mit vernünftiger Qualität (Landeswettbewerb) der Öffentlichkeit vorzustellen. D.h. kürzere Beiträge haben natürlich kleinere Hürden bei der Auswahl zu nehmen. Die Erfahrung sagt, daß 20 Minuten Film schon eine gute Beherrschung des Metiers erfordern; aber wir haben auch schon 90 Minuten Filme gezeigt.

Jeder Film wird von einer kompetenten Jury öffentlich diskutiert.
Es werden Urkunden, Medaillen und Förderpreise an die jugendlichen Filmemacher*innen vergeben.

Kontakt: Wolfgang Görner
Bahnhofstr. 138/2
74321 Bietigheim-Bissingen
E-Mail: wolfgang.goerner@online.de
Web: bdfa-lvbw.de/104/jugendforum

top


18.11.17 - 19.11.17
6. JIM Filmfestival

JIM Filmfestival

Einsendeschluss: 15.9.17
Das JIM Filmfestival kommt im Herbst 2017 in die Landeshauptstadt.

Das Festival findet alle zwei Jahre statt und ist ein medienpädagogisches Projekt des Landesfachverband Medienbildung Brandenburg (lmb). Namensgeber ist das Netzwerk mit 17 JIM - Jugend- informations- und Medienzentren im Brandenburger Land, das vom lmb koordiniert wird.
In diesem Jahr hat die Schirmherrschaft die Potsdamer Schauspielerin Isabell Gerschke übernommen. Veranstaltungsort ist 2017 das Familienzentrum Treffpunkt Freizeit. Das Mehrgenerationenhaus vereint mit seinen vielfältigen Programmangebot verschiedene Zielgruppen und bietet mit seinem Kino- und Theatersaal die passende Location. Die Festivalleitung liegt bei Kristin Ehlert, Medienpädagogin mit langjährige Filmfestivaler- fahrung, u.a. bei der Dokument ART und dem Jugendmedienfest in Neubrandenburg. Gefördert wird das zweitägige Medienevent bisher vom Bildungsministerium sowie von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Weitere Sponsoren werden noch gesucht.

Ab sofort können Jugendliche von 12 bis 21 Jahren bis zum 15.September 2017 eigene Filme einreichen. Eine Expertenjury, welche demnächst bekannt gegeben wird, verleiht 18 Preise im Gesamtwert von 4.500 € in verschiedenen Kategorien: u.a. Spielfilm, Dokumen- tation, 100 sec und vergibt einen JIM-Sonderpreis. Der steht im Lutherjahr unter dem Motto: „Was glaubst du denn...“. Die FestivalteilnehmerInnen wählen während des Festivals den Publikumsliebling online. Aber schon ab Ende September können alle Filme auf der Youtubeseite des Festivals bestaunt werden. Während der beiden Festivaltage werden die eingereichten Filme in Kleingruppen von Filmschaffenden und FilmstudentenInnen mit den jungen FilmemacherInnen besprochen und finden spannende Workshops für die Jugendlichen rund um die Film- und Medienbranche statt. Weitere Information stehen unter http://www.jim-filmfestival.de. Das Festivalteam freut sich auf spannende Filmgeschichten von Jugendlichen für Jugendliche aus dem Land Brandenburg.

Kontakt: Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V.
Breite Str. 7a
14467 Potsdam
E-Mail: zentrale@medienbildung-brandenburg.de
Web: www.jim-filmfestival.de

top


23.11.17 - 26.11.17
14. up-and-coming Internationales Film Festival Hannover

up-and-coming Internationales Film Festival Hannover

up-and-coming ist ein Bundeswettbewerb und ein internationaler Wettbewerb.

Teilnehmen können Schüler*innen, Jugendliche und Studierende im Alter von 7 bis 27 Jahren, die allein oder in einer Gruppe Filme hergestellt haben; entscheidend ist das Alter der Filmemacher*innen im Entstehungsjahr der Filme. Alle Teilnehmenden können eine oder mehrere Arbeiten einreichen.

Alle Filme werden in einer Vorauswahl vom up-and-coming Team in Zusammenarbeit mit den Nominierungs-Partnern des Festivals und Experten aus den Bereichen Film und TV sowie der Filmbildung gesichtet und für die Programme des Festivals zusammengestellt.

Die Filme werden drei Altersgruppen zugeordnet: bis 16, 17 bis 22 und 23 bis 27 Jahre. Die Präsentation der ausgewählten Filme erfolgt in einzelnen Programmblöcken, die nicht nach Altersgruppen zusammengestellt sind.

Bei der Auswahl stehen nicht technische Perfektion, sondern Originalität und Eigenständigkeit von Idee und filmischer Umsetzung im Vordergrund.

Kontakt: up-and-coming
Int. Film Festival Hannover
Lange Laube 18
30159 Hannover
E-Mail: info@up-and-coming.de
Web: www.up-and-coming.de

top


23.11.17 - 23.11.17
5. Christian-Tasche-Filmpreis 2017

Christian-Tasche-Filmpreis 2017

Einsendeschluss: 30.9.17
Ab sofort können sich Nachwuchsfilmmacherinnen und -macher mit ihren Werken wieder für den Christian-Tasche-Filmpreis bewerben, der am 23. November 2017 in Unna vergeben wird.

Das Jugendfestival steht unter der Schirmherrschaft des Regisseurs und Drehbuchautors Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“, „Nicht mein Tag“). Einsendeschluss ist der 30. September 2017.
Mitmachen können alle Filmbegeisterten zwischen 16 und 26 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Beiträge dürfen zwar nicht länger als 15 Minuten sein, sind aber inhaltlich frei. Egal, ob Action, Romanze, Animation oder völlig abgedrehte Groteske - alle Genres sind bei dem Wettbewerb erwünscht.
Über die Qualität entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury mit der Schauspielerin Sinja Dieks, den Schauspielern Stefan Jürgens und Sönke Möhring, Drehbuchautor und Schauspieler Johannes Rotter sowie dem Gewinner des Deutschen Fernsehpreises und des Adolf-Grimme-Preises 2017, der Whishlist-Produzent Marcel Becker-Neu.
Vergeben werden vier Preise, jeweils der 1. und 2. Platz in den Kategorien „Newcomer“ und „Fortgeschrittene“, die insgesamt mit 3.000 Euro dotiert sind. Der Publikumspreis wird mit 500 Euro belohnt.
Das Festival findet bereits zum fünften Mal statt. Es soll jungen Filmbegeisterten eine Bühne geben, ihnen Aufmerksamkeit verschaffen, aber auch Chancen eröffnen: Deswegen gehören auch mehrere Workshops zum Programm, bei denen Nachwuchsfilmer aus der Hellweg Region innerhalb von 24 Stunden einen Kurzfilm realisieren werden. Gezeigt werden die Ergebnisse am Festivaltag im FilmCenter Unna. Geleitet werden die Workshops von „Julez“ Julian Weissbach, der u. a. für seinen YouTube-Kanal „Snoozzze“ mit JoYce Ilg und Luke Mockridge bekannt ist.
Die Nachwuchsförderung war eine Herzensangelegenheit von Schauspieler Christian Tasche („Tatort-Köln“, „Das Wunder von Bern“), der sich für das im Jahr 2010 gegründete Filmfestival in Unna besonders engagiert hatte. Nach seinem plötzlichen Tod 2013 wurde es ihm zu Ehren in „Christian Tasche Filmpreis“ umbenannt. Sein Sohn Moritz Tasche ist auch in diesem Jahr Jurypräsident.
Für das Konzept und die Durchführung stehen der MedienKunstRaum (Bereich Kultur der Kreisstadt Unna), in Kooperation mit dem Filmemacher Felix Maxim Eller („Young and Wild“) sowie dem FilmCenter Unna.
Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, der Kulturstiftung der Sparkasse UnnaKamen sowie dem Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft e. V.

Kontakt: Bereich Kultur, MedienKunstRaum Unna
Thomas Schmidt,
Lindenplatz 1
59423 Unna

Web: www.christian-tasche-filmpreis.de/index.html

top


25.11.17 - 25.11.17
7. Sächsisches Schülerfilm-Festival Film ab!

Sächsisches Schülerfilm-Festival Film ab!

Einsendeschluss: 9.10.17
Das Festival will die Filmarbeit an sächsischen Schulen präsentieren und würdigen.

Gleichzeitig sollen die Arbeiten der Schüler/Innen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, um somit auf die Möglichkeiten von Film als Unterrichtsmittel aufmerksam zu machen.Unterrichtsmittel aufmerksam zu machen.

Seit mehreren Jahren veranstaltet das Sächsische Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) ein Sächsisches Schülerfilm-Festival.

Die Ausschreibung für den Wettbewerb findet in diesem Jahr online start und startet am 7. August 2017.

Deadline für die Einsendung ist der 9.Oktober 2017. Eingereicht werden können alle Filme, die im Schuljahr 2015/ 2016 und 2016/2017 im Rahmen des Unterrichts, in AGs oder in Projektwochen an sächsischen Schulen entstanden sind. Die Filme müssen von und mit Schülern umgesetzt worden sein.

Ganz egal ob Spielfilm, Literaturverfilmung, Animationsfilm, Dokumentarfilm oder Experimentalfilm, wir freuen uns auf Eure Wettbewerbsbeiträge. Alle Filmeeinreichungen sollten die Länge von 30 Minuten nicht überschreiten.

Alle Details samt Meldeformular gibt es HIER und auf der Film ab!- Webseite unter:

Kontakt:
E-Mail: info@schuelerfilmfestival-sachsen.de
Web: www.schuelerfilmfestival-sachsen.de/

top


29.11.17 - 29.11.17
23. Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt 2017

Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt 2017

Einsendeschluss: 30.10.17
Der Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt ist ein landesweiter Kurzfilmwettbewerb, der 1994 von den Offenen Kanälen Sachsen-Anhalt ins Leben gerufen wurde. Seitdem begeistern jedes Jahr hunderte Filmemacher*innen Jury und Publikum mit ihren Filmen.

+++ WER KANN MITMACHEN? +++
Mitmachen können junge Filmemacherinnen und Filmemacher bis 27 Jahre, die in Sachsen-Anhalt leben, studieren oder eine Ausbildung absolvieren. Aufgerufen sind auch Schulklassen oder Projektgruppen wie Film-AGs oder Filmcamps, die mit medienpädagogischer Hilfe einen Film erstellt haben.

+++ WELCHE FILME KANN ICH EINREICHEN? +++
Egal, ob mit Smartphone, Tablet oder Profikamera gedreht – von Spiel- über Animationsfilm bis hin zu Dokumentation, Musikvideo oder Filmexperiment – alles ist erlaubt!

+++ WELCHE KATEGORIEN GIBT ES? +++
– „DIE JUNGEN TEAMS“ für Videos, die im Rahmen eines medienpädagogischen Projekts entstanden sind (Länge max. 10 Minuten)
– die „NEWCOMER“ für Filmemacher*innen, die gerade an ihren ersten Projekten arbeiten (Länge max. 10 Minuten)
– die „FORTGESCHRITTENEN“ für alle, die sich bereits bestens mit Regie, Kamera, Ton und Schnitt auskennen (Länge max. 15 Minuten)

+++ BIS WANN UND WO KANN ICH MEINEN FILM EINREICHEN? +++
Das ausgefüllte Anmeldeformular und deinen Film kannst du bis zum 30. Oktober 2015 an eine der folgenden Adressen oder via wetransfer.de an kontakt@jugend-video-preis.de schicken.

+++ WAS KANN ICH GEWINNEN? +++
Die besten Werke laufen am 29. November 2015 im Schauspielhaus Magdeburg auf großer Leinwand und haben die Chance auf Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.650 Euro. Zusätzlich gibt es von der Jury – bestehend aus Filmexpert*innen und früheren Gewinner*innen des Jugendvideopreises – hilfreiche Tipps und Hinweise zur Filmproduktion. Neben der Jury entscheidet auch das Publikum, wer einen Preis mit nach Hause nehmen darf.

Kontakt: Offener Kanal Magdeburg
Olvenstedter Str. 10
39108 Magdeburg
E-Mail: kontakt@jugend-video-preis.de
Web: www.jugend-video-preis.de

top

Mehr Festivals gibt es auf unserer Website.


Die nächsten Einreichtermine für eure Filme:

bis 30.10.17: Internationales Filmwochenende Würzburg

bis 30.10.17: Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt 2017

bis 31.10.17: Schülerfilmfestival NRW

bis 12.11.17: Dresdner Schmalfilmtage

bis 15.11.17: Flimmern und Rauschen 2017

bis 15.11.17: Lichtspiele - Das Berliner Jugendfilmfestival

bis 30.11.17: JUNG UND ABGEDREHT Kurzfilmfestival

Alle weiteren Deadlines auf unserer Website, oder als RSS-Feed!


Dies ist ein Service der Jungen Filmszene im BJF!

Werde Mitglied in der Jungen Filmszene! Für eine starke Szene!

Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V.
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt am Main
Tel: 069-631 27 23
Mail: JungeFilmszene@BJF.info
Web: www.JungeFilmszene.de


Diesen Newsletter abbestellen, Themen ändern:
www.jungefilmszene.de/news/newsletter.php