Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

Filmuni Summer School: Summer Film Camp

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
09.09.2019 bis 20.09.2019
Einstufung: Amateurbereich
Anmeldeschluss: 01.08.2019
Referent*in: Cosima Lange und Jean Boué

Filmuni Summer School: Summer Film CampBeschreibung:
Im Mittelpunkt des Summer Film Camp stehen das filmische Erzählen und die Teamarbeit im Film.

Die Filmemacher*innen Cosima Lange und Jean Boué führen die Teilnehmer*innen anhand von Beispielen durch den Entstehungsprozess eines Filmes und leiten die praktische Arbeit an einer filmischen Sequenz an. Das Film Camp richtet sich an internationale Teilnehmer*innen ab 18 Jahren, die die besondere Atmosphäre der Filmuniversität kennenlernen möchten und mit dem Gedanken spielen, sich beruflich in Richtung Film zu orientieren.

Kursleitung Cosima Lange

Cosima Lange bereist im jungen Alter die Welt und entwickelt dabei ihre Leidenschaft für Film, ein Medium das Brücken zwischen den einzelnen Kulturen schlagen kann, informiert, unterhält, bewegt und verändert. Zurück in Deutschland, arbeitet sie als erste Location-Scout-Assistentin, Produktionsleiterin und im Casting für Filmproduktionen des Studio Hamburg sowie als Programm- Assistenz beim Hamburg Filmfest. Von 1998 bis 2003 studiert Cosima Produktion an der Filmakademie Baden-Württemberg und produziert mehrere Kurzfilme. 2003 dreht sie ihren Diplom- Spielfilm VAKUUM, der erfolgreich auf internationalen Filmfestivals sowie im Fernsehen läuft. 2005 gründet sie gemeinsam mit Nina Klingen die “fliegende fische filmproduktion” und realisiert ihren Debüt-Dokumentarfilm CHAMAMÉ als Regisseurin. Seither arbeitet Cosima als freie Autorin, Regisseurin und Produzentin für Dokumentarfilm, Dokumentation und Spielfilm. Sie unterrichtet an der Filmakademie Baden-Württemberg und an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Kursleitung Jean Boué

Jean Boué ist Autor, Regisseur und Produzent von Dokumentarfilmen und Dokumentationen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen und für Kino. Viele seiner Filme wurden auf Festivals gezeigt sowie international ausgestrahlt und erhielten Auszeichnungen, u.a. den Europäischen Civis Award und den Adolf-Grimme Preis. Er war DEFA-Stipendiat und Grenzgänger der Robert-Bosch-Stiftung. Im Jahre 2000 gründete Jean Boué die Produktionsfirma JABfilm. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm und des European Documentary Network. Seit 2013 ist er Lehrbeauftragter an der Filmuniversität KONRAD WOLF in Potsdam-Babelsberg.

Kosten: 825 Euro (inkl. Kursmaterialien und Technik)

Kurssprache: Englisch

Internet: www.filmuniversitaet.de/studium/studienangebot/filmuni-summer-school/summer-film-camp/

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend