Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

Super8-Workshop: Drehen und Entwickeln von Schmalfilm

Filmhaus Frankfurt e.V
11.09.2020 bis 13.09.2020
Einstufung: Amateurbereich
Anmeldeschluss: 04.09.2020
Referent*in: Marwan El-Mozayen, Andreas Waldeck, Johannes Bockemühl

Super8-Workshop: Drehen und Entwickeln von SchmalfilmBeschreibung:
Dieser Super8-Workshop zeigt, dass die analoge Filmproduktion noch lange nicht ausgestorben ist. Im Gegenteil, im angelsächsischen Raum erlebt sie derzeit einen Boom im Experimental-, Werbe- und Eventfilmbereich – und auch hierzulande gibt es Mittel und Wege, den Reiz des Analogen erstmals oder wieder für die eigene Filmproduktion zu nutzen.

Die Einführung informiert über die verschiedenen technischen Geräte und Qualitäten des unterschiedlichen Film-Rohmaterials.

Bevor jede/r Teilnehmer*in selbst zur Kamera greift und seinen eigenen Super8-Film produziert, werden mögliche Handlungsleitfäden vorgestellt und kreative wie ästhetische Möglichkeiten erläutert. Ziel ist es, mit möglichst wenigen Hilfsmitteln die Qualitäten des Materials bestmöglich auszuschöpfen.

Jede/r Teilnehmer*in erhält eine eigene Super8-Kamera sowie eine Rolle Umkehrfilm mit einer möglichen Drehzeit von drei Minuten. Ob fiktiv, dokumentarisch oder werbend, ob drinnen oder draußen auf den Straßen von Frankfurt – jeder ist frei in der Ausgestaltung seines Materials.

Nachdem die verschiedenen Modelle zur Entwicklung vorgestellt wurden, werden die fertigen Filme vor Ort entwickelt, getrocknet und anschließend zusammen analog vorgeführt.

Der Workshop richtet sich an Studierende sowie unabhängige Filmemacher*innen, die die Möglichkeiten der analogen Filmproduktion erstmals kennenlernen möchten.

Internet: www.filmhaus-frankfurt.de/Seminar/136/W12-Workshop-Super8-Workshop-Drehen-und-Entwickeln-von-Schmalfilm

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend