Zum Artikel springen
Workshops
Junge Filmszene im BJF

Workshop-Datenbank

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Inklusive Vielfalt im Film – so wollen wir gezeigt werden!

Inklusive OT Ohmstraße Köln
03.04.2023 bis 03.04.2023
Anmeldeschluss: 24.03.2023
Referent*in: Melanie Leusch

Beschreibung:
Workshop zur Darstellung von Vielfalt im Film. Dabei liegt das Augenmerk auf verschiedenen Diskriminierungskategorien, die mit dem Schauen eines Films analysiert und besprochen werden. Zum Schluss wird ein Trailer zu einem eigenen Film erstellt.

Im inklusiven Workshop setzen sich Kinder zwischen 9 und 11 Jahren mit Diversität in Filmen auseinander. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf ein zuvor festgelegtes Thema (z.B. Gender, Rassismus oder Inklusion) gelegt. Zu Beginn werden Aspekte erarbeitet, wie die Teilnehmenden das entsprechende Thema in Filmen dargestellt sehen möchten. Anschließend wird ein ausgewählter Film geschaut. Danach wird dieser in der Gruppe hinsichtl. der zuvor festgelegten Aspekte besprochen und auf unterschiedlichste Gesichtspunkte, wie Schauspieler*innen, inhaltliche Darstellung, Licht & Ton, eingegangen. Anschließend dreht die Gruppe einen Trailer zu ihrem eigenen inklusiven Filmkonzept. Ziel ist, die zuvor gesammelten Aspekte so gut wie möglich darzustellen. Zum Abschluss wird der Trailer geschaut und besprochen.

Die Nutzung von assistiver Technologie, einfacher Sprache und Piktogrammen macht Inhalte für alle verständlich und erleichtert den Einstieg. Jede*r Jugendliche kann am Projekt teilnehmen und sich einbringen. Dies eröffnet Teilhabe, sensibilisiert die Gruppe für Diversität und führt zum Abbau von Vorurteilen.

Uhrzeit: 10 - 16 Uhr

Referentinnen:Melanie Leusch
Teilnahmegebühr: 5€

Weitere Infos/Anmeldung:
LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V.

Hedwigstraße 30-32

47058 Duisburg
Telefon: 0203/418676-83

Internet: www.medienarbeit-nrw.de/veranstaltung/kategorie/veranstaltungen/

E-mail:

zu Google Kalender hinzufügen

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend