Zum Artikel springen
Festivals
Junge Filmszene im BJF

Festival-Datenbank

4. Jugendfilmwettbewerb "KLAPPE AUF!"

03.12.2019 bis 03.12.2019
Ort: Bergheim
Festival-Niveau: Nachwuchs, Semiprofi
Ausschreibung:
Anmeldeschluss: 18.11.2019
Alter: 12 bis 27

Jugendfilmwettbewerb "KLAPPE AUF!"Beschreibung:
Das diesjährige Thema lautet „Glück“!


Der Jugendfilmwettbewerb „KLAPPE AUF!“ ist ein jährlich stattfindender Jugendfilmwettbewerb der Kreisstadt Bergheim, der bereits in den Jahren 2016, 2017 und 2018 erfolgreich durchgeführt werden konnte. Auch dieses Jahr richtet sich das Projekt an Jugendliche und junge Menschen bis 27 Jahren, die Spaß und Interesse am filmen haben.
Für Schulen, Einrichtungen der Jugendhilfe und anderen Institutionen aber auch für die Jugendlichen selbst, die an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, steht die Mobile Jugendarbeit der Kreisstadt Bergheim beratend während des Projektzeitraums und darüber hinaus zur Verfügung.

Allen jungen Menschen, die als „Filmemacher“ aktiv werden möchten und keine Möglichkeit haben, ob alleine oder in der Schule oder in anderen Institutionen einen Beitrag für den Wettbewerb zu erstellen, bietet die Mobile Jugendarbeit die Möglichkeit zusammen mit Medien- und Theaterpädagog/innen in den Ferien eigene Filmideen zu entwickeln und diese unter Anleitung umsetzen.

Höhepunkt und Abschluss des Projektes ist der Premierenabend des Jugendfilmwettbewerbs. Hier werden alle eingereichten Filme aus Bergheim der Öffentlichkeit präsentiert, um den jungen Filmemachern die endsprechende Anerkennung zukommen zu lassen. Am Premierenabend werden die Gewinner in den Kategorien Amateur und Semiprofessionell ausgezeichnet, sowie der Publikumspreis am Abend selbst ermittelt. Der diesjährige Wettbewerb bietet wieder die Chance für Jugendliche sich über das Medium Film Ausdruck zu verschaffen. Eingereicht werden können Produktionen aller Genres: Spiel-, Dokumentar-, Experimental-, Trickfilme, Musikclips.

Internet: klappe-auf-bergheim.com

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend