Zum Artikel springen
Festivals
Junge Filmszene im BJF

Festival-Datenbank

1. up-and-coming-Drehbuchfestival

27.11.2020 bis 29.11.2020
Ort: Online
Festival-Niveau: Nachwuchs, Semiprofi
Ausschreibung:
Anmeldeschluss: 20.11.2020
Alter: - bis -

up-and-coming-DrehbuchfestivalBeschreibung:
Ein ganzes Festival rund um das Thema Drehbuch? Das gab es in Deutschland noch nie! Bisjetzt, denn am 27. November beginnt das erste up-and-coming Drehbuchfestival.
Was alle Interessierten erwartet?
Hochkarätig besetzte Talks, Panels, Workshops, Coachings und natürlich die Verleihung des Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreises 2020. Aus bekannten Gründen wird das up-and-coming-Drehbuchfestival als reiner Online-Event realisiert.

Nicht für nur Festivalveranstalter up-and-coming ist es das "erste Mal", sondern auch für die Festivallandschaft in Deutschland. Drei Tage lang präsentieren die Macher*innen allen Interessierten ein vielfältiges und prominent besetztes, kostenloses Online-Programm mit insgesamt 20 Veranstaltungen, darunter Talks, Panels, Workshops und Coachings.

Die Teilnahme ist kostenlos; eine Registrierung ist aufgrund der teils begrenzten Platzzahl notwendig.

Neben der Verleihung des Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreises 2020 am Abend des 28. November zählen insbesondere die Talks mit Hendrik Handloegten (BABYLON BERLIN) sowie Johannes W. Betz (DAS BOOT) zu den Highlights des Festivals. „Ein Drehbuch-Festival ist in Deutschland schon lange überfällig, da Drehbücher in der Öffentlichkeit viel zu wenig wahrgenommen werden“, sagt Betz. Er freue sich, dabei sein zu können, da er selbst ja auch den Nachwuchs gern und häufig unterstütze, so Betz weiter.

Konkrete Unterstützung erfahren angehende Drehbuchautor*innen außerdem in den Workshops und Coachings, die coronabedingt als ZOOM-Meetings stattfinden. Das Themenspektrum ist weit: Ob Ideencheck oder How to
pitch online oder Tipps und Tricks zum Schreiben für spezielle Anforderungen, beispielsweise Kurzfilm (Klein und schmutzig) oder Low-Budget-Produktion (Ohne Moos viel los). Insights in ausgewählte Drehbuch-Studiengänge gibt es bei Spezialkräfte am Werk. Einige der Workshop-Formate werden in Zusammenarbeit mit den beiden wichtigsten Branchenverbänden, dem Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) sowie dem Verband für Film- und Fernsehdramaturgie (VeDRA) realisiert; beide sind Kooperationspartner des Festivals.


Die Highlights - auf ZOOM und im Live-Stream



Highlight #1:

Aufgetaucht - der Talk mit DAS BOOT-Headautor Johannes W. Betz Freitag, 27. November 2020 um 16.00 Uhr auf ZOOM - Anmeldung auf drehbuchfestival.de

Im Gespräch mit Dramaturgin und VeDRA-Vorstand Eva-Maria Fahmüller berichtet der langjährige Kino- und TV-Autor Johannes W. Betz von seinen Erfahrungen als Headautor der Sky-Serie DAS BOOT und als Leiter eines Writers Rooms in der Drehbuchwerkstatt München: Was ist der Unterschied beim Schreiben für Streaming-Dienste oder Linear-Fernsehen? Wo haben Autor*innen mehr Freiheiten, wo werden sie besser bezahlt und wo sind potenzielle Fallstricke?


Highlight #2:

BABYLON BERLIN – in Serie schreiben und drehen mit Hendrik Handloegten
Freitag, 27. November 2020 ab 19.00 Uhr im Live-Stream auf drehbuchfestival.de

Die Kunst: zu erkennen, welches Potential ein guter Stoff, eine gute Story für ein noch besseres Drehbuch haben. Die Herausforderung: eine in den 1920er- und 1930er-Jahren spielende Kriminalromanreihe für ein Filmprojekt der Superlative zu adaptieren. BABYLON BERLIN, die aufwändigste und mit den größten Erwartungen gestartete deutsche Fernsehserie aller Zeiten.
Die Erwartungen haben sich erfüllt, künstlerisch wie finanziell. Maßgeblichen Anteil daran hat Hendrik Handloegten, der neben Tom Tykwer und Achim von Borries für Buch und Regie verantwortlich zeichnet. Mit HAZ- und RND-Filmlkritiker Stefan Stosch spricht Handloegten außerdem
darüber, wie Streaming-Dienste serielles Erzählen und seine Arbeit verändert haben.


Highlight #3:

Deutscher Nachwuchs-Drehbuchpreis 2020 mit Drehbuchlesung
Freitag, 28. November 2020 um 19.00 Uhr im Live-Stream auf drehbuchfestival.de

Finale beim Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis 2020! Bevor die Auszeichnung am Abend des 28. November verliehen wird, hauchen die Synchronsprecher*innen Timmo Niesner, Ranja
Bonalana, Sarah Riedel, Tobias Kluckert, Leonhard Mahlisch und Carolina Vera den nominierten Skripten Leben ein. Coronabedingt werden die gelesenen Drehbuchausschnitte als Audiobeiträge eingespielt. Im Anschluss an die Lesung geben die Juror*innen Melanie Waelde, Gabriele Graf und Dieu Hao Do die diesjährigen Gewinner*innen bekannt.

Der Deutsche Nachwuchs-Drehbuchpreis stellt Ideenfindung, Stoffentwicklung und Schreibkompetenz junger Talente
in den Fokus und würdigt gezielt deren kreative Leistungen; er wird zwei Mal vergeben und ist mit einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gestifteten Preisgeld von jeweils 2.000 Euro, je einer Autoren-Patenschaft sowie einer einjährigen Junior-Mitgliedschaft
im Verband Deutscher Drehbuchautoren verbunden. Die Autoren-Patenschaften übernehmen Heide Schwochow und Toks Körner.

Internet: drehbuchfestival.up-and-coming.de/index.php?id=1063

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend