Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

3.4.19

„filmreif“ – Wiesbadens junger Ideen- und Kurzfilmwettbewerb kommt in die Schule!

Dreharbeiten am Römertor in Wiesbaden (filmreif 2018)
Dreharbeiten am Römertor in Wiesbaden (filmreif 2018)

Der erfolgreiche Wiesbadener Ideen- und Kurzfilmwettbewerb „filmreif" geht in die 15. Runde! Das filmreif-Team des Medienzentrum Wiesbaden e.V. stellt die Neuerungen des diesjährigen Wettbewerbs unter dem Motto „Fußabdruck“ ab sofort in allen weiterführenden Schulen Wiesbadens vor und unterstützt bei der Ideenfindung für den Wettbewerb.

In seinem 15. Jahr kann der Ideen- und Kurzfilmwettbewerb „filmreif“ auf eine Vielzahl von originellen Filmbeiträgen in unterschiedlichen Genres zurückblicken. In diesem Jahr wurde das erfolgreiche Konzept ausgeweitet: Mitmachen können jetzt alle Wiesbadener Schulklassen, -Kurse, -AGs und WPFs von der 7. – 12. Klasse im Alter von 14 – 20 Jahren. Die teilnehmende Gruppe muss mindestens 16 und darf maximal 30 Schüler*innen umfassen. Die Altersklasse ist somit um drei Jahre erweitert worden. In den vergangenen Jahren war diese auf 14-17-Jährige Wiesbadener*innen beschränkt. Außerdem wird unter allen Einreichungen ein Preisgeld von 500 € für die Klassenkasse verlost – Mitmachen lohnt sich also doppelt!

Die Neuerungen des diesjährigen Wettbewerbskonzepts stellt das filmreif-Team des Medienzentrum Wiesbaden e.V. gerne bei einem Besuch in der Schule vor. Termine können ab sofort, für den Zeitraum vom 30. April bis 23. Mai, online oder telefonisch vereinbart werden.

„Ich freue mich sehr, dass wir im 15. Jahr von filmreif ein zusätzliches Filmprojekt realisieren sowie mit dem Projekt für die Älteren in die Schule gehen werden. Durch diese Ausweitungen versprechen wir uns, noch mehr junge Wiesbadenerinnen und Wiesbadener zu erreichen. Gleichzeitig gehen wir davon aus, dass wir die bislang sehr hohe Qualität der entstandenen Filme halten können. Ein intensives Arbeiten wird dadurch gewährleistet, dass wir den Klassen- oder Kursverbund - der die Umsetzung seiner Filmidee gewinnt - in zwei kleinere Teams aufteilen“, erläutert Axel Imholz, Dezernent für Finanzen, Schule und Kultur der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Bei „filmreif" haben zwei Altersgruppen die Gelegenheit, eine außergewöhnliche Idee in Zusammenarbeit mit einem Filmprofi auf die große Leinwand zu bringen. Alles ist erlaubt, solange das diesjährige Motto „Fußabdruck" eine Rolle spielt.

In der Altersklasse der 14-20-Jährigen gewinnt die Gruppe mit den zwei originellsten und am ehesten umzusetzenden Ideen die Verwirklichung beider Filmideen mit der Unterstützung von zwei Filmprofis innerhalb einer Projektwoche vom 11. – 19. Juni 2019. Einsendeschluss für die Filmidee ist Freitag, der 24. Mai 2019 bis 12 Uhr.

Die 10-13-Jährigen können im Osterferienprogramm vom Amt für Soziale Arbeit wi&you an einem 6-tägigen Workshop teilnehmen und mit dem Filmprofi Olaf Herrmann aus ihren vorher eingereichten Ideen ein Drehkonzept entwickeln und dieses dann filmisch umsetzen.

Die Präsentation aller neu entstandenen Filme und Making-ofs findet am Mittwoch, den 11. September 2019 um 10 Uhr kostenfrei und für alle Interessierten in der Caligari FilmBühne statt.

medienzentrum-wiesbaden.de/wettbewerbe

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend