Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

29.5.20

Satirische Kurzfilme im Internet - Die 27. Rüsselsheimer Filmtage starten am 05. Juni mit einer eigenen ONLINE Plattform

Rüsselsheimer Filmtage Satirische Kurzfilme
Rüsselsheimer Filmtage Satirische Kurzfilme

Die Rüsselsheimer Filmtage sind bundesweit das einzige Festival, das sich gezielt dem satirischen Kurzfilm verschrieben hat und bei dem die Preise ausschließlich vom Publikum verliehen werden.

Aufgrund der bestehenden Verbote für Großveranstaltungen kommen die Filmtage in diesem Jahr zu ihren Fans nach Hause. Als Streaming-Festival startet das Programm am 5. Juni um 19 Uhr und bleibt bis zum 20. Juni 20 Uhr online.

Der Veranstalter, die Cinema Concetta Filmförderung, zeigt 15 Kurzfilme im Wettbewerb, bei dem wie gewohnt die Zuschauer über die drei Preisträger und insgesamt 8000 Euro Preisgelder abstimmen.

Auch die Wahl der Sieger läuft über das Internet. Für 5 Euro erhält der Zuschauer nicht nur Zugang zum Programm, sondern auch die Berechtigung, seine drei Stimmen per elektronischem Wahlzettel zu übermitteln. Die Abstimmung endet am 16. Juni 23 Uhr, die Preisverleihung können die Filmfans dann vom 20. Juni, 20 Uhr bis 23. Juni, 23 Uhr ebenfalls im Internet verfolgen. Zuschauer können sich das Filmprogramm und die Siegerehrung mit ihrem Zugang beliebig oft ansehen und dabei auch Pausen einlegen.

Cinema Concetta hat dafür eine Kooperation mit der Stiftung Kulturserver in Berlin begonnen und eine eigene Homepage als Festival-Plattform programmiert. Zu erreichen ist sie über die Internetseiten https://satirische-kurzfilme.de, www.cinema-concetta.de und http://ruesselsheimer-filmtage.com. Hier findet sich auch der Link zur Festivalseite und dem Bezahlportal.

ruesselsheimer-filmtage.com/

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend