Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

9.6.20

Seriale Awards feierlich per Live-Stream verliehen

Die Seriale 2020
Die Seriale 2020

Beste Serie das argentinische Drama „Historias Migrantes“, Gewinner des Abends die deutsche Webserie „True Demon“ mit vier Auszeichnungen

Am Montag ging die Seriale 2020 zu Ende. Sechs Tage lang schauten Zuschauer*innen auf der ganzen Welt die besten Webserien des Jahres – im online Kino Videmic zu Hause auf der Couch - da die Seriale als Digital Live Event ins Internet verlegt werden musste. Über 60.000 Aufrufe der Serienfolgen konnten gezählt werden. Höhepunkt war die festliche Preisverleihung, die am Sonntagabend als Livestream auf der Homepage der Seriale und den Social Media Kanälen übertragen wurde mit einem Red Carpet Event, bei dem 120 Serienmacher*innen auf der ganzen Welt zugeschaltet waren und zu ihren Serien Kurzinterviews gaben. „Die 24-köpfige internationale Expertenjury hatte in den letzten Wochen die überaus schwierige Aufgabe, die Gewinner der 19 Seriale Awards aus insgesamt 71 Wettbewerbsbeiträgen aus 18 Ländern auszuwählen“, sagte Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen Dietlind Grabe-Bolz in ihrer Begrüßungsrede. Insbesondere war dies schwierig aufgrund der inzwischen sehr hohen Qualität der eingereichten Produktionen und der Vielfalt der Beiträge.
Den mit 1.000 Euro dotierten Award für die Beste Serie gewann die argentinische Webserie „Historias Migrantes“ („Migrant Stories“) in der Regie von Mariano Pozzi. Jede Episode folgt einer Figur in Buenos Aires, z.B. Agustín, der mit dem Bus aus Bolivien gekommen ist und feststellt, dass seine Dokumente und sein Geld gestohlen wurden oder Lucero, die als Illegale in einer Näherei arbeitet und von ihrem Arbeitgeber ausgebeutet wird. Die verschiedenen Charaktere durchkreuzen ihre Geschichten und versuchen, in der Gesellschaft zu überleben, in der sie sich ein besseres Leben erhoffen. Die Jury begründete: „ Migrant Stories“ ist eine bewegende, gut produzierte und unterhaltsame Serie, die gleichzeitig einen Einblick in ein aktuelles gesellschaftliches Thema gibt. Sie handelt von der Ungewissheit, was der nächste Tag bringt und wie Menschen unter diesen Umständen mit ihren Alltagsproblemen umgehen. Die Protagonisten nehmen uns mit auf ihre Reise und lassen uns an einer emotionalen Erfahrung teilhaben, mit der viele Menschen nie konfrontiert sind. Die Serie wirft ein Licht auf eine Realität, die in den Medien derzeit nicht groß dargestellt wird. Wir sind dankbar für diese Erfahrung und hoffen, dass die Schöpfer weiterhin ihre Geschichten erzählen können.“
Die Awards wurden den online zugeschalteten Filmemacher*innen, die zuvor virtuell auf dem Red Carpet interviewt wurden, ebenso virtuell übergeben.

www.die-seriale.de/

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend