Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

6.8.20

Umfrage zu Vielfalt und Diskriminierung - vor und hinter der Kamera

Vielfalt im Film
Vielfalt im Film

Wie divers ist die deutschsprachige Film- und Fernsehbranche vor und hinter der Kamera? Wer ist wie hier repräsentiert und wer nicht? Welche Ausschlüsse, Diskriminierungserfahrungen und prekäre Verhältnisse gibt es und wie können wir die Filmbranche gerechter gestalten? Mit Deiner Teilnahme an der Befragung Vielfalt im Film können wir diese Fragen beantworten. Auf Basis der Ergebnisse von Vielfalt im Film sollen konkrete Maßnahmen angestoßen werden, um die Entwicklung eines inklusiven Arbeitsumfeldes in der Filmbranche voranzutreiben - damit alle Filmschaffenden und deren vielfältige Erfahrungen, Ideen und Potentiale wertgeschätzt werden.

Es geht um Dein Berufsleben, Deine Erfahrungen, Deine Wünsche und Deine Sichtbarkeit - insgesamt um die Gerechtigkeit in der Filmbranche.

Initiativgruppe
Vielfalt im Film wird von einem breiten Bündnis getragen und von der Initiativgruppe inhaltlich und strategisch aufgebaut. Citizens For Europe verantwortet die wissenschaftliche, technische und datenschutzkonforme Durchführung der Umfrage. Crew United erlaubt es einen großen Teil der Filmschaffenden im deutschsprachigen Raum zu erreichen. Unsere Förder*innen ermöglichen Vielfalt im Film finanziell, darunter die Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Zusammen mit den Unterstützer*innen begleiten sie die Initiativgruppe ideell bei der Verbreitung der Umfrage, deren Ergebnisse und politischer und medialen Wirkung.

Befragung
Zum ersten Mal werden Filmschaffende umfassend befragt, welche Erfahrungen sie in Bezug auf Chancengerechtigkeit, Vielfalt und Diskriminierung in der Filmbranche machen. Vielfalt im Film trägt damit zur Entwicklung eines gerechten und wertschätzenden Arbeitsumfelds bei, vor und hinter der Kamera.

Kontext
Film wird mit künstlerischer Freiheit und Kreativität assoziiert – gleichzeitig ist das Filmgeschäft von wirtschaftlichen Interessen, prekären Arbeitsbedingungen und Ausgrenzung geprägt. Wir wollen mit Vielfalt im Film mediale und politische Wirkung für einen inklusiven Filmbetrieb entfalten.

Datenschutz
Citizens For Europe gUG stellt bei Vielfalt im Film die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes sicher. Die Übermittlung der Umfragedaten erfolgt verschlüsselt, die Daten werden nicht weitergegeben und deren Verarbeitung garantiert Anonymität.

Teilnahme
Vielfalt im Film braucht Dich und ALLE Filmschaffenden vor und hinter der Kamera. Die Einladung zur Umfrage verschickt Crew United per E-Mail an alle seine Nutzer*innen. Noch nicht registriert? Einfach unverbindlich und kostenlos anmelden und die Einladung erhalten. Die Umfrage dauert ca. 30 Minuten.

Mehr Infos unter:

vielfaltimfilm.de/

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend