Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

3.9.20

Uelzener Filmtage 2020 und Kurzfilmwettbewerb "UE-180": Einreichfrist auf den 15.9.2020 verlängert!

Einreichfrist verlängert
Einreichfrist verlängert

Eigentlich endet in diesen Tagen die Einreichfrist für die beiden im Rahmen der Uelzener Filmtage ausgeschriebenen Filmwettbewerbe: das 18. Niedersächsische Schüler- und Jugendfilmfestival sowie der Kurzfilm-Wettbewerb „UE-180“ anlässlich des 750. Geburtstages der Hansestadt Uelzen. Aufgrund der aktuellen Situation hat das Organisationsteam der Uelzener Filmtage den letztmöglichen Einreichtermin jetzt auf den 15. September 2020 verschoben.

„Wir möchten damit die Möglichkeit bieten, Projekte fertigzustellen. Denn in dieser Zeit ist manches mit mehr Aufwand verbunden“, sagt Christian Helms von der Hansestadt Uelzen, die das Festival gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Jugend & Film Niedersachsen organisiert. Für das Schüler- und Jugendfestival wurden bereits 28 Beiträge eingereicht. Dabei sind die unterschiedlichsten Filme und Formate. Genau das ist den Veranstaltern wichtig. Denn den Nachwuchstalenten soll viel Freiheit für Ideen und Kreativität gegeben werden. „Egal, ob Dokumentarfilm, Animationsfilm oder Spielfilm. Der Beitrag kann von einer Gruppe, einer Schulklasse oder allein gedreht worden sein. Auch bei der Themenwahl sind die Wettbewerbsteilnehmer völlig frei,“ erklärt Norbert Mehmke von der LAG Jugend & Film. Die Einsender müssen ihren Wohnsitz in Niedersachsen haben und unter 21 Jahre alt sein. Eine weitere Bedingung ist: Die Filme dürfen nicht länger als 20 Minuten sein.

Mit einem Kurzfilm zur 750-Jahrfeier der Hansestadt Uelzen haben sich bereits 36 Teilnehmer beworben. „Wir freuen uns, wenn es noch viel mehr werden“, so Helms. Der Wettbewerb-Titel „UE – 180“ stellt mit „UE“ den Bezug zu Uelzen her und die Zahl steht für 180 Sekunden, die der Filmbeitrag maximal dauern darf. Mitmachen können junge Menschen bis 27 Jahre als Einzelpersonen oder in Gruppen. Die eingereichten Filme sollen in der Hansestadt spielen, Gebäude oder Sehenswürdigkeiten einbeziehen oder das Jubiläum und die Geschichte thematisieren. Vorgaben zum Genre oder Format gibt es keine.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Organisationsteam der Uelzener Filmtage erst Ende September entscheiden, ob wie bisher ein Präsenz-Festival stattfinden kann oder ob es in ein Online-Festival umgewandelt werden muss. Informationen dazu werden zeitnah veröffentlicht.

www.uelzener-filmtage.de/

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend