Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

13.11.20

Online-Edition von exground filmfest 33 startet heute


Die Eröffnung der Online-Ausgabe von exground filmfest 33 wird heute Abend um 19 Uhr auf der exground-Website übertragen. Nach einer Begrüßung durch Andrea Wink im Namen des Festivalteams folgen die vorab aufgezeichneten Reden von Angela Dorn, Hessische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, und Karin Wolff, Geschäftsführerin des Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Um 19.30 Uhr ist der Eröffnungsfilm BAD TALES von Damiano und Fabio D’Innocenzo On Demand zu sehen.

Vom 13. bis 22. November können Filmfans in ganz Deutschland ein spannendes Filmprogramm mit über 100 Lang- und Kurzfilmen aus aller Welt an ihren Bildschirmen genießen. Auf der eigens eingerichteten Plattform ondemand.exground.com können Tickets für nur 5 EUR pro Film/Programm gebucht und ab Beginn der ursprünglich geplanten Kinovorführung für weitere 48 Stunden deutschlandweit gekauft werden.

Die Zuschauer/-innen haben bei allen Publikumswettbewerben von exground filmfest und goEast während des Festivals 24 bis 48 Stunden nach dem On-Demand-Start des jeweiligen Films/Programms die Möglichkeit, eine Wertung abzugeben. Eine Ausnahme ist der Deutsche Kurzfilm-Wettbewerb am letzten Festivaltag: Hier kann nur bis fünf Stunden nach dem Starttermin am Sonntag, dem 22. November 2020, um 15.00 Uhr abgestimmt werden, damit die Wertungen in die Auszählung für die Preisverleihung um 20.00 Uhr eingehen (Übertragung ebenfalls auf www.exground.com).

Während des gesamten Festivalzeitraums präsentiert exground filmfest auf exground.com außerdem ein täglich wechselndes Online-Angebot, bestehend aus Filmtipps vom exground-Team sowie Videobotschaften der Filmschaffenden.

exground.com/

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend