Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

6.1.21

YOUNG BLOOD – Empfang der Filmhochschulen @ Filmfestival Max Ophüls Preis


Im Januar 2021 startet eine neue Runde! Die kreativsten Talente der sieben größten Filmhochschulen Deutschlands gewähren zum 14. Mal in Filmvorführungen und Pitchings einen Einblick in den Ideenreichtum des deutschen Filmnachwuchses und präsentieren den Spitzenvertreter*innen der deutschen Film- und Fernsehbranche Stoffe und Ideen für zukünftige Projekte und gerade abgeschlossene Arbeiten.

Trotz den herausfordernden Zeiten soll den Filmhochschulstudierenden wieder eine Plattform geboten werden, um ihre Projekte aus den Bereichen Spielfilm, Dokumentarfilm, Animation und Serie einem breiten Branchenpublikum präsentieren zu können und in einen direkten Dialog zu treten.

Der Verbund der deutschen Filmhochschulstudierenden wird am 21. Januar 2021 zum ersten Mal beim 42. Filmfestival Max Ophüls Preis zu YOUNG BLOOD – dem Empfang der Filmhochschulen einladen . Das Filmfestival Max Ophüls Preis widmet sich seit über 40 Jahren der Präsentation und Förderung des deutschsprachigen Nachwuchsfilms und findet vom 17. bis 24. Januar als Online-Veranstaltung statt.

Innerhalb von acht Minuten werden die Teilnehmenden ihre Ideen und Stoffe online vor Vertreter*innen der Film- und Fernsehbranche und einer unabhängigen Fachjury, die am Ende ein Projekt auszeichnen wird, präsentieren.
Neben der Pitching Sektion besteht die Möglichkeit im Rahmen eines zweiminütigen Screenings einen Trailer einer fertigen Arbeit sowie eine persönliche Vorstellung vor den geladenen Branchenvertreter*innen zu präsentieren.

Der Empfang der Filmhochschulen ist eine ausschließlich von Studierenden organisierte Veranstaltung um Dialoge zu fördern, Kooperationen zu ermöglichen und dem deutschen Filmnachwuchs eine Stimme zu geben. Die Veranstaltung wird durch den Verbund der deutschen Filmhochschulstudierenden organisiert.

Ermöglicht wird YOUNG BLOOD der Empfang der Filmhochschulen durch die Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten, der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, den teilnehmenden Filmhochschulen und der UFA Fiction mit ihrem Nachwuchslabel Freder Fredersen als Preisstifter für den Besten Pitch.



vddfs.de/?p=1040

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend