Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

1.4.21

56. Werkstatt der Jungen Filmszene: Das Programm steht

Die Jury der 56. Werkstatt der Jungen Filmszene
Die Jury der 56. Werkstatt der Jungen Filmszene

Das Festivalteam freut sich auf die diesjährige Werkstatt der Jungen Filmszene, die – vorbehaltlich des aktuellen Pandemiegeschehens - vom 21. - 24. Mai statt finden wird.

Ein Highlight wird der feierliche Kurzfilm-Abend am 22. Mai in der Caligari-FilmBühne in Wiesbaden sein. Dort können die jungen Filmschaffenden über den roten Teppich laufen und sowohl Festivalluft als auch wieder den Duft von Kino schnuppern. Etliche Teilnehmende haben mit ihrem Film Premiere oder sind zum ersten Mal auf einem Filmfestival.

In einer Marathonsitzung stellte die Jury aus über 350 Einsendungen ein Programm mit 75 Filmen zusammen. „Bei sehr vielen Einreichungen spielt natürlich die Corona-Pandemie direkt oder indirekt eine wichtige Rolle, resümiert Juryleiter Philipp Aubel, „bei der Sichtung ist aufgefallen, dass junge Filmschaffende sich mit Zukunftsthemen sowie mit der deutschen (Nach-)Kriegszeit im Rahmen des Gedenkjahrs 2020 beschäftigt haben.“

Das diesjährige Programm zeigt einen Querschnitt an Genres, Filmlängen und Themen der Produktionsjahre 2019 bis 2021. Ebenso wird bei der Auswahl auf das Alter der Filmschaffenden geachtet.

Präsentiert wird eine bunte Mischung von SchülerInnenfilmen, medienpädagogischen Arbeiten, freien und studentischen Projekten.

Neben dem Filmprogramm schafft die Werkstatt der Jungen Filmszene eine einmalige Atmosphäre einer Zusammenkunft ambitionierter Nachwuchsfilmer*innen und bietet so eine großartige Gelegenheit zum Austausch.

Die Filmprogramme im Festivalzentrum im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Karten für den Kurzfilmabend in der Caligari FilmBühne kosten 7 Euro (6 Euro ermäßigt) und können ab Anfang Mai im Vorverkauf bei der Tourist Information Wiesbaden oder direkt im Caligari erworben werden.

Die diesjährige Jury bestand aus:

Philipp Aubel (Leiter Werkstatt der Jungen Filmszene) – Frankfurt am Main
Georiga Bauer (junge Filmschaffende) – Jena
Angelique Böhm (Medienprojektzentrum Offener Kanal Rhein-Main) - Darmstadt
Florian Gröner (Medienzentrum Wiesbaden) - Wiesbaden
Rahel Jung (junge Filmschaffende) – Berlin
Ophrys Primpied (Institut für neue Medien/FiSH-Festival) - Rostock/Lyon
Maria Weyer (Medienzentrum Wiesbaden) - Wiesbaden

Juryassistenz: Michaela Rott (FSJlerin im BJF) – Frankfurt am Main


Veranstalter:


Junge Filmszene im
Bundesverband Jugend und Film e.V.
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt am Main

Tel. 069 / 697 69 45 3
jungefilmszene@bjf.info
www.werkstatt.jungefilmszene.de


Ihr Ansprechpartner für Pressefragen:
Philipp Aubel

Hintergrund

Die Werkstatt der Jungen Filmszene ist das älteste Nachwuchsfilmfestival Deutschlands, das jährlich über ein Wochenende stattfindet und jungen Filmemachern bis 26 Jahren die Möglichkeit gibt, ihre Filme zu präsentieren. Die eingereichten Filme werden von einer Jury gesichtet und in mehreren Blöcken zu einem Programm zusammengestellt. Organisiert wird die Werkstatt von der Jungen Filmszene, einem Projekt des Bundesverbandes Jugend und Film.

Jährlich findet das Festival an Pfingsten über vier Tage statt, in den letzten Jahren im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod und in der Caligari Filmbühne in Wiesbaden. Dort wird die Möglichkeit geboten, sich persönlich kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Angestrebt ist nicht ein Wettbewerbscharakter, sondern eine lockere Atmosphäre, in der Gespräche über gezeigte Filme stattfinden, bei der die Anwesenheit der Filmemacher*innen erwünscht ist. Angeboten werden Workshops, um filmisches Know-how zu entwickeln, bzw. zu vertiefen.


Förderer/Sponsoren


• Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
• HessenFilm und Medien GmbH
• Medienzentrum Wiesbaden e.V.
• Filmhaus Frankfurt e.V.

Kooperationspartner

• Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden
• Caligari FilmBühne Wiesbaden
• Institut für neue Medien Rostock
• Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Offenbach/Frankfurt
• jugend creativ – Internationaler Jugendwettbewerb

werkstatt.jungefilmszene.de/

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend