Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

5.5.21

writers‘ room der Filmwerkstatt Münster


Die Serienlandschaft hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Serien werden dabei immer populärer und die neuen Verbreitungsmöglichkeiten über Streaming-Dienste oder das Internet steigern die Vielfalt der dramaturgischen Erzählformen. Viele Serien werden mittlerweile in einem sogenannten writers' room entwickelt. In ihm arbeiten mehrere Autor*innen in unterschiedlichen Funktionen an demselben Projekt. Dies steigert nicht nur die Effizienz, es fördert zudem die Kreativität der einzelnen Autor*innen.
Im writers‘ room der Filmwerkstatt Münster 2021 steht die serielle Erzählweise im Mittelpunkt. Maximal sechs Teilnehmer*innen werden eine Webserie mit sechs Folgen á sechs Minuten entwickeln – von der Grundidee bis zum fertigen Drehbuch. Unter Anleitung der Dozentin Corinne Le Hong wird im kontinuierlichen Wechsel zwischen Austausch in der Gruppe und individuellen Herstellungsprozessen gearbeitet.
Corinne Le Hong arbeitete als Regieassistentin u.a. bei „Babylon Berlin“ und „Pina“, leitet seit 2005 das Übersetzungsbüro für Drehbücher „dubdolls“, arbeitet als Showrunnerin (Hail Helene) und entwickelt Webserien (Hermann Sox). Sie feierte mit ihrem eigenen Kurzfilm „Grimms Meise“ 2012 in Cannes Premiere.

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2021, die digitale Kick-off-Veranstaltung findet am Samstag, den 12. Juni 2021 statt. Die weiteren Termine sind zunächst vor Ort in der Filmwerkstatt Münster geplant, ein Ausweichen in den digitalen Raum ist – falls erforderlich – möglich.

Schriftstellerische Erfahrungen sind für die Teilnahme am writers‘ room wesentlich. Idealerweise sind die Grundlagen des Drehbuchschreibens bekannt, aber auch Autor*innen aus anderen Literatur-Sparten können sich bewerben - per Mail an:

www.filmwerkstatt-muenster.org/seminare/post.html

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend