Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

11.5.21

56. Werkstatt der Jungen Filmszene geht vom 19.05. - 24.05. online


Bis zuletzt hat das Team der Werkstatt der Jungen Filmszene gehofft, dass die Covid-19-Zahlen sinken und eine Präsenzveranstaltung mit reduzierter Teilnehmer*innenzahl unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen möglich sein könnte.
Nun steht fest, die 56. Werkstatt der Jungen Filmszene wird 2021 wieder online statt finden.

Das von einer Jury ausgewählte Programm wird den teilnehmenden Filmschaffenden und dem interessierten (Fach-)Publikum online auf vimeo vom 19. – 24. Mai 2021 zur Verfügung gestellt.
An vier Festivaltagen vom 21. – 24. Mai werden die Werkstatt-Filmgespräche, die einmalig in der deutschen (Nachwuchs-)Filmfestivallandschaft sind, über ein Videokonferenztool durchgeführt. Diese Filmgespräche sind ein zentrales Element dieser Werkschau junger ambitionierter Filmschaffenden. Zudem gibt es ein spannendes Workshop-Angebot.

Das diesjährige Werkstatt-Programm setzt sich aus 75 Filmen zusammen, die aus über 350 Einsendungen ausgewählt worden sind.

„Bei sehr vielen Einreichungen spielt natürlich die Corona-Pandemie direkt oder indirekt eine wichtige Rolle, resümiert Juryleiter Philipp Aubel, „bei der Sichtung ist aufgefallen, dass junge Filmschaffende sich aber auch mit Zukunftsthemen sowie mit der deutschen (Nach-)Kriegszeit im Rahmen des Gedenkjahrs 2020 beschäftigt haben.“

Die Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V. organisiert die „Werkstatt der Jungen Filmszene“, bei der sich rund 120 junge Filmemacher*innen aus ganz Deutschland treffen, um ihre Filme vorzustellen, an Workshops mit Filmprofis teilzunehmen und Erfahrungen auszutauschen.

Mehr Infos und Anmeldung:


werkstatt.jungefilmszene.de/

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend