Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

2.11.21

17. Kurzfilmfestival GIRLS GO MOVIE


Zum 17. Mal lädt das Kurzfilmfestival GIRLS GO MOVIE am 13. und 14. November Filminteressierte ein, die Werke junger Nachwuchsfilmerinnen zu bewundern. Nach dem letztjährigen Online-Festival laden die Macherinnen wieder ins CinemaxX Mannheim ein und präsentieren eine spannende Auswahl an Kurzfilmen, die federführend von Mädchen und jungen Frauen zwischen zwölf und 27 Jahren realisiert wurden.

In der Kategorie zwölf bis 17 Jahre zeigen die jüngsten Filmemacherinnen am 13. November ab 13.30 Uhr ihre Werke (FSK 12). Ab 16.30 Uhr werden Kurzfilme der älteren Teilnehmerinnen aus dem Sonderprojekt „Dokumentarisches Porträtieren in Kooperation mit SAP“ präsentiert (FSK 0).
Am 14. November werden zwischen 11 und 17 Uhr die Filmbeiträge der 18- bis 27-Jährigen gezeigt (FSK 12). Ab 18 Uhr findet in Kino 6 die feierliche Preisverleihung statt. Bürgermeister Dirk Grunert sowie Elina Brustinova aus dem Vorstand des Stadtjugendring Mannheim e.V. werden Grußworte sprechen. Zudem wird eine Videobotschaft der Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, gezeigt. Die Jurorinnen Agnes Lisa Wegner (Regisseurin Film), Beata Anna Schmutz (Regisseurin Theater) und Ursula Simgen- Buch (Kinobetreiberin) ehren die Preisträgerinnen. Im Anschluss werden alle Preisträgerinnen-Flme in voller Länge gezeigt.
Der Eintritt zur Preisverleihung ist frei. Der eintägige Eintritt zum Festival kostet fünf Euro, der zweitägige Festivalpass acht Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse, es sind kein Vorkauf oder Reservierungen möglich. Filmemacherinnen haben freien Eintritt und stehen auf der Gästeliste, diese können sich am Festivalstand im Foyer des Kinos melden.


www.girlsgomovie.de

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend