Zum Artikel springen
News
Junge Filmszene im BJF

9.2.22

Informationsveranstaltung WER MACHT WAS BEIM FILM?


Der Fachkräftemangel ist in aller Munde. Doch welche Fachkräfte werden überhaupt in der Branche benötigt? Welche Berufsbilder gibt es bei einer Filmproduktion und was sind die Voraussetzungen, um die jeweilige Position zu besetzen?

Die Informationsveranstaltung zeigt den Ablauf von der Idee bis zum fertigen Film anhand einer klassischen Spielfilmproduktion und erklärt dabei die unterschiedlichen Funktionen jedes einzelnen Teammitglieds. Von der Vorproduktion über den Dreh bis hin zur Postproduktion werden die relevanten Arbeitsschritte erläutert und die beteiligten Gewerke aufgezeigt. Vorgestellt werden dabei nicht nur die bekannten Positionen wie Regie, Kamera, Ton, Schnitt, Szenen- und Kostümbild etc., sondern vielmehr die weniger bekannten, aber ebenso notwendigen Berufe bei einer professionellen Filmproduktion.
Die Informationsveranstaltung informiert auch darüber, wer die passenden Ansprechpartner sind und wo man die besten Chancen für einen Einstieg erhält.

Die Infoveranstaltung richtet sich an alle, die einen Einstieg in die Filmbranche suchen und sich für die unterschiedlichen Gewerke und Ausbildungsmöglichkeiten interessieren und ist vor allem für Anfänger geeignet.

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 50, für Studierende und Schüler*innen EUR 25.

Die Anmeldefrist endet am 24.2.2022.

Das beigefügte Bild stammt von Dreharbeiten zu NIE ZU SPÄT © Verena Heller

www.filmhaus-frankfurt.de/Seminar/139/IN35-Informationsveranstaltung-Wer-macht-was-beim-Film-

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend