Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

14.1 Kopien

MASTER

SICHERUNGSKOPIEN
Beim Kopieren besteht immer die Gefahr, dass die Vorlage beschädigt wird.
Von den Negativen wird eine Kopie gezogen - sie wandert direkt in den Save.
Dann wird eine Arbeitskopie erstellt, von der weiteren Kopien erstellt werden.


VORFÜHRKOPIEN
Die Vorführkopien in den Kinos sind Kopien hoher Generation, das heisst Kopien von Kopien von Kopien...

SICHTUNGSKOPIEN


MUSTER
Als Muster werden ganz schnell gezogene Kopien bezeichnet. Sie werden erstellt, damit Kameramann und Regie ihre Arbeit beurteilen können.

 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend