Zum Artikel springen
Linktipps
Junge Filmszene im BJF

Empfehlenswerte Links

Medienzentren

Chemnitzer Filmwerkstatt
Die Chemnitzer Filmwerkstatt stellt nicht nur Technik, Zubehör und Schnittplätze zur Verfügung sondern bietet zudem die Möglichkeiten einen Werkstattbereich zu besuchen und mitzuarbeiten, ein Praktikum zu machen oder aber in einer Freizeitgruppe rund um das Thema Film mitzuarbeiten. Besonders gefragt ist hier auch das Mediencamp, welches jährlich angeboten wird. Neben den FIlmprojekten besteht zudem die Möglichkeit, ein reguläres Kinoprogramm zu besuchen und somit viel Erfahrung und Kontakt mit Film zu bekommen.
E-mail:

 

Die MOTTE
Die Förderung von Medienkompetenz und kultureller Bildung sowie Projekte in der Berufsorientierung wurden von in der MOTTE zu Schwerpunkten entwickelt. Interdisziplinäre und internationale Projekte werden in unterschiedlichsten Kooperationsverhältnissen umgesetzt. Die MOTTE versteht sich als Impulsgeber und Intermediär in der Stadt(teil)entwicklung. Ziele und Werte der Soziokultur werden zunehmend beachtet, wenn es um Rahmenrichtlinien von Kinder- und Jugendkultur, nachhaltige Quartiersentwicklung oder um die Rolle der Kultur als Impulsgeber in der Stadtplanung geht. Hier wurden Schwerpunkte in der Facharbeit der MOTTE gesetzt.
E-mail:

 

Fantasia - Schülerfilmstudio Dresden
Der Verein Fantasia Dresden wurde Anfang 2000 mit dem Ziel gegründet, als Trickfilmschule kreative junge Leute an die Herstellung von Animationsfilmen heranzuführen, zu unterrichten und sie bei der Umsetzung von künstlerischen Arbeiten im Bereich Animationsfilm professionell zu unterstützen. In wöchtentlichen und speziellen Kursen bekommen junge und interessierte Filmemacher die Möglichkeit, eigene Animationsfilme herzustellen. Darüber hinaus können die Teilnehmer eigene oder gemeinsame Projekte in regionalen, nationalen und internationalen Workshops verwirklichen. Dabei stehen ihnen erfahrene Medienpädagogen und Trickfilmdozenten zur Seite. Wesentlicher Bestandteil der Kurse ud Workshops sind die Vermittlung kreativen Handwerks sowie die Begegnung und der Austausch zwischen den Teilnehmern.
E-mail:

 

film >> up
Das Projekt film>>up interkulturell führt seit 2007 Mediencamps für Jugendliche durch, unterstützt die Vernetzung von Medienzentren und fördert Lehrerinnen und Lehrer, die in der Schule filmpraktisch arbeiten. Der Lernkongress zieht ein Resümee der bisherigen Arbeit und möchte Grundlagen für weitere Projekte legen. Er richtet dafür den Fokus auf deutsche und internationale Projekte, die Kooperationen von Schule und außerschulischen Filmpartnern und Medienpädagogen erfolgreich realisieren. Der Kongress hat dabei die Frage im Blick, wie Jugendliche weiterhin innerhalb und auch außerhalb von Schule intensiv gefördert werden können.
E-mail:

 

Filmwerkstatt Münster
Die Filmwerkstatt Münster ist seit 1981 als regionales Zentrum für den Film in Münster, in Nordrhein-Westfalen und über dessen Grenzen hinaus aktiv und bekannt. Die Mitglieder des Vereins der Filmwerkstatt Münster - Filmemacher, Produzenten und Filmenthusiasten - sowie eine große Zahl freier Mitarbeiter sorgen mittlerweile für ein breites Angebot im gesamten Bereich des Filmschaffens: die Produktion, Seminare, das Filmfestival Münster, einzelne Medien- und Filmprojekte sowie der Filmclub Münster sind laufende Schwerpunkte der Arbeit in der Filmwerkstatt Münster.
E-mail:

 

Haus der Medienbildung
Die Angebotspalette von medienundbildung.com ist im vergangenen Jahr wieder gewachsen und inhaltlich noch vielfältiger geworden: 266 Veranstaltungen, 24 Ganztagsschul-AGs, fast 7.500 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, mehr als 2.000 Unterrichtstage und fast 6.000 durchgeführte Unterrichtseinheiten. Das Angebot orientiert sich schon in der Programmplanung an inhaltlichen Schwerpunktthemen, die jährlich festgesetzt werden. Medenundbildung.com greift damit gesellschaftliche oder medienpädagogische Erfordernisse auf und versucht, diese in übertragbare Bildungskonzepte münden zu lassen. Die aktuellen Schwerpunktthemen lauten „Digitale Innovation“, „Jugendmedienschutz“, „kulturelle Medienbildung“ und "Berufsorientierung".
E-mail:

 

JAF - Junger Arbeitskreis Film und Video e.V., Hamburg
Die medienpädagogische Arbeit des jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e. V.- hat ein klares Ziel, die Förderung von Medienkompetenz! Medienkompetenz beinhaltet nach Dieter Baackes Definition vier Grunddimensionen: Medienkunde, Mediennutzung, Medienreflexion und Mediengestaltung. Für den jaf e. V. steht die aktive Medienarbeit dabei im Mittelpunkt. Ziel dieser ist es, die Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aufzugreifen und durch das Selbermachen einen analytischen, reflexiven, kritischen und produktiven Medienumgang der Beteiligten zu fördern.
E-mail:

 

JFC-Medienzentrum, Köln
Das jfc Medienzentrum ist eine Fachstelle für Kinder- und Jugendmedienarbeit in Köln und Nordrhein-Westfalen. 1976 als Jugendfilmclub (jfc) gegründet, bietet es pädagogische Aktionen, Beratung, Qualifizierung und Dienstleistungen im Schnittfeld von Medien, Kultur und Pädagogik an. In vielen Angeboten werden Kinder, Jugendliche und Familien direkt angesprochen. Darüber hinaus wendet sich das Team an Multiplikator/-innen bei Trägern im Sozial-, Bildungs-, und Kulturbereich, die Medien aktiv einsetzen. Das jfc Medienzentrum ist ein gemeinnütziger Verein und als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt. Es erhält eine Grundförderung durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch die Jugendförderung der Stadt Köln. Ergänzt wird dies durch Projektförderung verschiedener öffentlicher und privater Unterstützer.
E-mail:

 

JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Schon seit 1949 befasst sich das JFF mit Medien und medialen Phänomenen, mit Trends und Phänomenen, mit Chancen und möglichen Schwierigkeiten aus Sicht von Kindern und Jugendlichen. Dabei ist das interdisziplinäre Forschungsteam erfahren und weitsichtig und stets am Puls der Zeit. Was immer gerade erforscht wird, bleibt keinesfalls in elfenbeinernen Türmen eingesperrt, die Ergebnisse werden für verschiedene Bildungsfelder aufbereitet und dienen der Abteilung Praxis als Grundlage für innovative Projekte und Modelle für die Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit. Die pädagogisch-praktischen Angebote des JFF bieten Menschen Unterstützung im Umgang mit Medien, aktivieren junge und ältere Menschen und bilden Multiplikatorinnen und Multiplikatoren fort. Ziel all dieser Aktivitäten ist eine breite, umfassende und nachhaltige Förderung von Medienkompetenz.
E-mail:

 

Kulturzentrum Schlachthof, Bremen
Das Kulturzentrum Schlachthof - ist Bremens größtes Kulturzentrum mit überregionaler Ausstrahlung - macht ein hochwertiges und vielfältiges Kulturprogramm für unterschiedliche Zielgruppen. Fördert den Nachwuchs im Musik-, Theater- und Medienbereich - betreibt Kulturwerkstätten, die themenorientierte Projekte, Produktionen und Veranstaltungen initiieren, Öffentlichkeit schaffen sowie Möglichkeiten der Einmischung und der eigenen kulturellen und künstlerischen Betätigung bieten - gibt zweimonatlich das Kulturmagazin „Z“ heraus - stellt Räume, Bühnen, Infrastruktur und Know-how zur Verfügung, schafft Orte der Präsentation für Profis und Amateure und bietet Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement - arbeitet mit qualifizierten MitarbeiterInnen selbstverwaltet und unabhängig in Form eines kooperativen Managements und ist ein Ausbildungsbetrieb
E-mail:

 

Medienpädagogik Zentrum Hamburg e.V.
Das mpz ist ein selbstorganisiertes alternatives Medienzentrum, das erste und älteste in Deutschland. Die anfängliche Konzeption (1973) bezog sich erstmal auf den Bereich Schule und setzte sich zum Ziel, die schulische und politische Arbeit von Lehrern und Schülern zu unterstützen und einen gemeinsamen Arbeitszusammenhang für die praktische Medienarbeit zu schaffen.
E-mail:

 

Medienpädagogisches Zentrum Hannover
Das Medienpädagogische Zentrum in Niedersachsen e.V. bietet landesweit für alle Bereiche der Schule, der Bildungs- und Kulturarbeit seine Leistungen an. Es geht ihnen darum, audiovisuelle Medien sinnvoll und kreativ zu nutzen. Das Zentrum bietet Projekte und Fortbildungen zu Multimedia und Video, Medienveranstaltungen mit Vorträgen und Präsentationen. Unter dem Label ‚Media 21’ werden Bildungs- und Kulturprojekte mit Film und Medien entwickelt und veranstaltet. Das Zentrum konzipiert und organisiert Medientage und Filmreihen für Kinos, Museen, realisiert Kultur- und Bildungs-Events sowie Medien- und Lernangebote für Schule und andere Einrichtungen. Die Themen verknüpfen vor allem die großen Bereiche Globales Lernen – FilmKultur – Politische Bildung. Das Team berät Sie, wird in ihrem Auftrag aktiv, recherchiert, erstellen Konzepte, Materialien oder koordinieren komplette Veranstaltungen – für die es auch Referenten und Fachleute vermittelt.
E-mail:

 

Medienprojekt Wuppertal
Das Medienprojekt Wuppertal konzipiert und realisiert seit 1992 erfolgreich Modellprojekte aktiver Jugendvideoarbeit unter dem Motto »das bestmögliche Video für das größtmögliche Publikum«. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich das »Medienprojekt« zur größten und ambitioniertesten Jugendvideoproduktion in Deutschland. Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14–28 Jahren werden (im Rahmen von pädagogischen Institutionen oder privat organisiert) produktorientiert bei ihren eigenen Videoproduktionen unterstützt, ihre Videos im Kino, in Schulen, Jugendeinrichtungen etc. in Wuppertal präsentiert und als Bildungsmittel bundesweit vertrieben. Alle Projekte dienen der aktiven Medienerziehung und dem kreativen Ausdruck jugendlicher Ästhetiken, Meinungen und Lebensinhalte. Die Formen der Filme sind Reportagen, Spielfilme, Trickfilme, Computeranimationen, Experimentalfilme und Musikclips i.d.R. als Kurzfilme.
E-mail:

 

Medienwerkstatt Leipzig - Fabrik e.V.
Die Medienwerkstatt Leipzig vermittelt ihren Teilnehmenden eine mediale Kompetenz, damit sie die Auswirkungen des alltäglichen Medienkonsums erfassen und verarbeiten können. Ziel ist, ihnen zu ermöglichen, aus einem rein passiven Medienverhalten herauszutreten und selbstbewusst den Umgang mit Medien zu erlernen und für selbst produzierte Medienarbeiten eine Öffentlichkeit zu schaffen. Dabei wird nicht nur das Verstehen und Bewerten medialer Angebote vermittelt, sondern auch die Kompetenz der Kinder und Jugendlichen zu medial und zu sozial verantwortlichen Handeln erweitert und gestärkt.
E-mail:

 

Medienwerkstatt Rostock
Die Medienwerkstatt Rostock ist eine regionale Kultureinrichtung für Medienbildung. Sie wendet sich mit ihrem Programm vor allem an Jugendliche, aber auch an Erwachsene. Die Angebote der Medienwerkstatt umfassen neben den modernen audiovisuellen Medien auch die multimedialen Onlinemedien, die in der heutigen Zeit einen immer höheren Stellenwert einnehmen. In den Werkstätten werden dazu Arbeitsgemeinschaften, Kurse und Workshops angeboten. Das Motto „learning by doing“ steht dabei im Vordergrund: Lernen an und in den eigenen Produktionen. Die Medienwerkstatt bietet des weiteren auch Schulen und anderen Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, gemeinsam mit der Medienwerkstatt ihre Projekttage zu gestalten.
E-mail:

 

Medienzentrum Clip
Das Medienzentrum Clip arbeitet als eigenständige Medieneinrichtung im Audio- und Videobereich und bietet Besuchern Workshops in Kameraführung, Einführung in Schnittsysteme, Audiotechnik, Gestaltung von Hörspielen und Radiosendungen sowie Schauspielführung. In Zusammenarbeit mit dem Verein Metaversa e.V., sowie der Internetwerkstatt Netti bietet das Clip außerdem ein großes Medienangebot für Schulklassen und junge Filmemachern an. Außerdem gibt es digitale Fotokurse, Audiokurse für Hörspiel oder Reportage und für angehende oder fortgeschrittene Filmemacher stellt das Team digitale Schnittplätze, Kameras und andere Technik im Medienzentrum zur Verfügung.
E-mail:

 

Medienzentrum Frankfurt e.V.
Im Medienzentrum Frankfurt e.V. können Sie sich Bildungsmedien ausleihen. Nutzungsberechtigt sind alle Schulen, Bildungseinrichtungen sowie Einrichtungen der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung im Zuständigkeitsbereich des Medienzentrums Frankfurt. Einige der Medien stehen als Online-Medien für den direkten Download zur Verfügung. Um den Service MEDIEN ONLINE nutzen zu können, müssen Sie aber im Medienzentrum registriert sein.
E-mail:

 

Medienzentrum Parabol, Nürnberg
Das Medienzentrum PARABOL ist eine zentrale Medienpädagogische Einrichtung für Nürnberg und Mittelfranken und bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, verschiedene Medien aktiv und kreativ zu nutzen. Ob Workshops, Schulklassenprojekte oder Festivals, hier findest du alles.
E-mail:

 

Medienzentrum Rheinland, Düsseldorf
Das LVR-Zentrum für Medien und Bildung (ZMB) versteht sich als Ort des Lernens, der Kommunikation und der Vernetzung. 1957 als Landesbildstelle Rheinland gegründet, ist es heute ein zukunftsweisender kommunaler Bildungs- und Mediendienstleister. Medienbildung, Medienproduktion, Medienberatung NRW und Bildungspartner NRW: Mit diesen vier Abteilungen und mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das ZMB bestens aufgestellt. Gemeinsam bietet es vielfältige Services in ganz unterschiedlichen Bereichen der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit – ob in der Aus-, Fort- und Weiterbildung, beim Vorantreiben des Themas Digitalisierung oder der Mitgestaltung verschiedener kultureller Projekte.
E-mail:

 

Medienzentrum Wiesbaden e.V.
Das Medienzentrum Wiesbaden e.V. bietet eine Förderung der Medienbildung und Medienkompetenz innerhalb und außerhalb der Schule, Fortbildungen, Workshops, Medienprojekte, medienpädagogische Beratung, Schulkino, IT-Ausstattungen und IT-Support für Schulen, moderne Unterrichtsmedien sowie Geräteverleih.
E-mail:

 

MEWI e.V., Medienwerkstatt Frankfurt
Die MEWI bietet hauptsächlich Filmprojekte für Kinder und Jugendliche in Frankfurt an. Im Stadtteil Frankfurt Höchst betreibt sie Studios und Seminarräume. Ziel der MEWi ist eine mobile Sozialarbeit und Wohlfahrtspflege unter Berücksichtigung der Neueren Medien. Diese Zielsetzung umfasst: - mediales Selbstfindungs- und Selbstsicherheitstraining für Soziale Problemgruppen (verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche, Alte usw.). - außerschulische medienpädagogische Weiterbildung durch Kurse und Projekte. - Zusammenarbeit mit örtlichen und überörtlichen Behörden, Mandatsträgern, Organisationen und Einzelpersönlichkeiten, die diesen Zielen nahe stehen und interessiert sind.
E-mail:

 

Netbridge, Wien
Netbridge ist eine Koordinierungsstelle für Informations- und Kommunikationstechnologien in der außerschulischen Jugendarbeit. Sie versteht sich als ein medialer, innovativer und operativer Knotenpunkt zur Vermittlung von Medienkompetenzen.
E-mail:

 

Produktive Medienarbeit - PROMT
Promt bietet umfangreiche Materialien für die produktive Medienarbeit: - Projektarbeit Für die Projektarbeit in KiTa, Schule und Jugendarbeit finden Sie pädagogische, technische, gestalterische und inhaltliche Lernmaterialien. - Ergebnisse PROMT dokumentiert Ergebnisse produktiver Medienarbeit. - Ressourcen Unter Ressourcen bietet es Ihnen frei verwendbare Materialien zur Projektarbeit sowie eine Liste aktueller und regelmäßig wiederkehrender Veranstaltungen zur Medienarbeit an. In ihrer Bibliothek finden Sie viele Fachartikel, Lehrpläne, Positionspapiere, Projektberichte zum Themenbereich. Unter Adressen erhalten Sie ein großes kommentiertes Verzeichnis relevanter Webseiten.
E-mail:

 

Westfälisches Landesmedienzentrum, Münster
Als Kultureinrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und landesweit wirksames Zentrum für Medien und Bildung hat das LWL-Medienzentrum für Westfalen den dreifachen Auftrag - das audiovisuelle Erbe der Region zu sichern (Bild-, Film- und Tonarchiv), - die Geschichte und Gegenwart Westfalens mediengestützt zu dokumentieren und zu vermitteln (Medienproduktion) - und die westfälisch-lippischen Kommunen bei Themen schulischer und außerschulischer Bildung in der digitalen Welt zu unterstützen (Medienbildung und -bereitstellung).
E-mail:

 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend