Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

2.5.1 Hörspiel

Das HÖRSPIEL ist (logischerweise) auf den Ton als einziges Medium beschränkt. Darum ist es schwer, Handlungen und Ereignisse in einem Hörspiel deutlich darzustellen. Ein Hilfsmittel ist es immer, eine der Figuren beschreiben zu lassen, was geschieht. (Bei den "Drei Fragezeichen" gibt es zahllose Szenen, in denen die drei Detektive in einem Versteck sitzen und etwas beobachten. Um es den Hörern erlebbar zu machen, beschreiben sie das Geschehen einander, was zumeist ein bißchen plump wirkt - warum sollten sie sich gegenseitig beschreiben, was sie ohnehin alle sehen? Etwas eleganter ist es dann schon, wenn nur einer von ihnen im Versteck lauert und den anderen seine Beobachtungen per Walky Talky mitteilt.)
Darum ist es im Hörspiel sinnvoll, die Handlung so geschickt wie möglich in die Dialoge zu integrieren.

 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend