Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

9.3.1 Funktionsprinzip

Nach ihrem Funktionsprinzip werden Mikrofone in dynamische und Kondensatormikrofone unterschieden.

DYNAMISCH:
Ein dynamisches Mikrofon funktioniert wie ein umgekehrter Lautsprecher: Eine Membran verschiebt eine Spule gegen einen Metallkern und durch die Induktion wird eine Signalspannung erzeugt.

KONDENSATOR:
Eine bewegliche Membran und eine feste Gegenelektrode bilden einen Kondensator.
Durch den Schalldruck ändert sich der Abstand zwischen Membran und Gegenelektrode und damit die Kapazität des Kondensators.
Ein kleiner Verstärker verstärkt das Ausgangasignal. Deshalb brauchen Kondensatormikrofone auch eine Speisespannung (siehe Phantomspeisung).

 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend