Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

9.3.2 Richtcharakteristik

KUGELMIKROFONE
Kugelmikrofone nehmen den Ton gleichmäßig aus allen Richtungen auf (aber nicht wirklich kugelförmig!).
Ihr Öffnungswinkel ist sehr groß.
Sie können kaum in eine Richtung ausgerichtet werden. (Man kann sich das vorstellen wie ein Weitwinkelobjektiv.) Kugelmikrofone bieten im allgemeinen die bessere Klangtreue. Ansteckmikrofone (Lavaliermikrofone) sind meist Kugelmikrofone.

RICHTMIKROFONE
Wenn Kugelmikrofone Weitwinkelobjektive sind, so kann man Richtmikrofone mit Teleobjektiven vergleichen.
Richtmikrofone können auf eine Schallquelle ausgerichtet werden, so dass aus Nebenrichtungen eintreffender Schall wirksam ausgeblendet wird.
Richtmikrofone haben aber eine weniger gute Klangtreue als Kugelmikrofone.
Richtmikrofone werden je nach ihrer Richtwirkung als "Niere" oder "Superniere" bezeichnet.

Die Firma Sennheiser bietet eins der besten und am meist verbreitesten Mikosysteme an. Das MD 421 und seine Nachfolgemodelle besteht aus einem Basismodul mit Batteriefach sowie verschiedenen Mirkofonausätzen, die alle gebräuchlichen Richtcharakteristiken enthalten.

 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend