Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

11.2.5 Catering

Das Catering ist sehr wichtig!
Die Stimmung am set steht und fällt mit der Qualität und Regelmässigkeit der Verpflegung, speziell wenn der Drehtag schon 13 Stunden dauert!!!
Wer den ganzen Tag lang filmt, hat auch irgendwann Hunger. Und wenn sich irgendwer um die Verpflegung des ganzen Filmteams kümmert, dann kann sich jeder auf seine Aufgabe konzentrieren, ohne sich Gedanken machen zu müssen, wo er sich bei diesem verdammten Aussendreh in der Sahara nun ein belegtes Brötchen holen könnte.
In den Pausen sollten immer Snacks, Brötchen und Getränke bereitstehen. Keiner darf leer ausgehen, niemand etwas "bunkern ".
Das gemeinsame Mittagessen stärkt den Zusammenhalt der Gruppe.

 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend