Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

4.3.2 Auflösung (Breakdown)

Unter breakedown versteht man die Zerlegung der Szenen in Einstellungen.
Manche Regisseure machen ein genaues Storyboard, andere legen die genauen Einstellungen erst am Drehort fest. Eine grobe Vorplanung gibt es aber immer.

Wenn sich z.B. zwei Personen unterhalten, wird im Film gern zwischen der Frage der einen Person und der Antwort der anderen hin und her geschnitten - bei der Aufnahme werden aber erst alle Einstellungen der einen und dann alle Einstellungen der anderen Person gedreht.

Eine SZENE ist eine Handlungseinheit, in der an (meistens) einem Ort eine bestimmte Gruppe von Figuren eine bestimmte Handlung ausführt.

 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend