Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

4.5.1 Die personale Erzählweise

Die personale Erzählweise hat noch eine besondere Variante, nämlich die der ICH- ERZÄHLUNG, in der die Zuschauer auch die Gedanken der Hauptperson erfahren. Wie unterschiedlich dies wirken kann, sieht man sehr gut, wenn man die Originalfassung von BLADE RUNNER mit dem 10 Jahre späteren BLADE RUNNER DIRECTORS CUT vergleicht. In der neuen Fassung hat Ridley Scott die über den Film gesprochenen Gedanken (sog. Voice over) von Deckard herausgenommen. Dies verändert nicht nur die Atmosphäre (die alte Fassung wirkte ein bißchen wie ein amerikanischer Gangsterfilm aus der sog. schwarzen Serie der 40er Jahre), sondern setzt auch den Zuschauer in ein anderes, weniger persönliches Verhältnis zur Hauptfigur. Aus der stark subjektiven Perspektive wird eine eher objektive (obwohl wir immer noch nicht viel mehr als Deckard wissen).

 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend