Zum Artikel springen
Filmpraktische Tipps
Junge Filmszene im BJF

Filmpraktische Tipps

3.4 Musikvideo (Videoclip)

Ein Musikvideo ist zwar meist sehr kurz (ca 3min), aber sehr schnell geschnitten, beinhaltet also sehr viele Einstellungen.
Oft laufen viele Videospuren gleichzeitig.
Alles in allem bedeutet das ein extrem hohes Drehverhältnis.
Das zu verfilmende Lied sollte man sehr gut kennen und auch den Text verstehen.
Das Video muss nicht vorrangig deinen Geschmack treffen, es soll in erster Linie den Vorstellungen der Band entsprechen.

Ein Musikvideo besteht oft aus 3 Komponenten:
1. einem Konzert- oder Studioauftritt der Band,
2. einer Story,
3. den Musikern vor einer spektakulären Kulisse.

Beim Dreh muss darauf geachtet werden, kurze Einstellungen zu machen und viele Details aufzunehmen. Das Video lebt von extremen, nahen Einstellungen.
Als Basis für das Video wird das ganze Lied einmal durchgehend aus der Totalen aufgenommen.


 


Bis Ende 2014 pflegte die Junge Filmszene im BJF hier ein Wiki mit vielen filmpraktische Tipps. Manche dieser Tipps und Tricks haben bis heute ihr Gültigkeit behalten, deswegen ist diese Seite weiterhin online. Viel Spaß beim Stöbern.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend