Zum Artikel springen
Festivals
Junge Filmszene im BJF

Festival-Datenbank

27. CineLatino - CineEspañol (verschoben)

22.04.2020 bis 29.04.2020
Ort: Tübingen, Stuttgart, Freiburg, Reutlingen.
Festival-Niveau: Profi
Ausschreibung: International
Anmeldeschluss:
Alter: 0 bis 99

CineLatino - CineEspañol (verschoben)Beschreibung:
CINELATINO hat sich in seinem über 20jährigen Bestehen zum wichtigsten Forum für lateinamerikanische und spanische Filmkultur in Deutschland entwickelt und findet zeitgleich in Tübingen, Stuttgart, Reutlingen und Freiburg statt.
Eine kleine Filmreihe entwickelte sich im Laufe von mehr als 25 Jahren zur wichtigsten Plattform für spanischen und lateinamerikanischen Film in Deutschland

Im Jahr 1992 rief Filmproduzent und Festivalleiter Paulo de Carvalho eine kleine brasilianische Filmreihe ins Leben, die sich bald zum CineLatino weiterentwickelte. Was mit einer Handvoll Filmen in einem kleinen Kino mit 80 Sitzplätzen begann, gehört heute zu den traditionsreichsten Filmfestivals in Tübingen.
Lateinamerika bildete in den Anfangsjahren eine wenig bekannte Filmlandschaft. Spätestens durch die wachsende Beliebtheit der spanischen Sprache und der spanischsprachigen Länder gewann das Festival eine immer größere Fangemeinde. 2003 kam CineEspañol als neues Festival der Filmtage Tübingen e.V. hinzu – ein logischer Schritt angesichts der vielfältigen kulturellen und historischen Verbindungen zwischen den beiden Kontinenten. Der Startpunkt war gesetzt für zwei Filmfestivals, die unter dem gemeinsamen Dach des CINELATINO Süddeutschland eroberten: Stuttgart, Freiburg, Reutlingen, Heidelberg und Frankfurt am Main zählten und zählen zu den Spielstätten des Festivals. Mit diesen Entwicklungen wurde nicht nur die Logistik der Festspiele über die Jahre immer anspruchsvoller. Es etablierte sich auch ein hochkarätiges und ambitioniertes Filmprogramm.

Internet: www.filmtage-tuebingen.de/latino/

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend