Zum Artikel springen
Festivals
Junge Filmszene im BJF

Festival-Datenbank

Konstanzer kurz.film.spiele

21.12.2022 bis 21.12.2022
Ort: Konstanz
Festival-Niveau: Nachwuchs, Semiprofi
Ausschreibung: International
Anmeldeschluss:
Alter: 0 bis 99

Konstanzer kurz.film.spieleBeschreibung:
15 Jahre lang hat das Zebrakino ein Kurzfilmfestival entwickelt, aufgebaut und durchgeführt: die Kurzfilmspiele.
Die Kurzfilmspiele waren ein großes und aufwändiges Festival, herausfordernd für das Zebrakino, das Kulturleben von Konstanz bereichernd.

Überlegungen eines Dreierteams aus Zebra Kino, Turm zur Katz und Universität führten zu dem Projekt, eine „Neuauflage“ des Festivals ins Leben zu rufen und ein Kurzfilmfestival von Studierenden der Universität entwickeln zu lassen. Ein weiterer Partner kam mit dem Kreismedienzentrum Konstanz dazu, und die Schülerinnen und Schüler des Landkreises Konstanz wurden aufgefordert, filmisch die Frage „Wie habt Ihr die Pandemie erlebt?“ zu beantworten.

Die Ergebnisse sind nun an drei Orten – im Stadtgarten, dem Klimacamp und am Turm zur Katz – am 14. Juli ab 16 Uhr zu erleben.

Das Klimacamp ist einer der drei Orte, an denen erste Schritte zur Neubelebung der Kurzfilmspiele gewagt werden sollen. Im Stadtgarten werden auf Tablets Filme zur Pandemie von und mit Schülerinnen und Schülern gezeigt und am Turm zur Katz kann man berühmte Filmszenen selbst nachstellen. Zwischen 16 und 18:30 Uhr sind die städtischen Stationen verfügbar. Ab 21:30 Uhr gibt es ein Kurzfilmprogramm im Hof hinter dem Turm zur Katz.

Am Donnerstag, 14. Juli 2022 finden von 16 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Münsterplatz, am Klimacamp und im Stadtgarten Konstanz Kurzfilm-Events statt, um 21.30 Uhr folgt ein Kurzfilm Open-Air am Turm zur Katz.

Im August folgt dann eine Open Air Kurzfilmveranstaltung beim Zebra Kino Open Air und weitere Veranstaltungen im Herbst 2022. Den diesjährigen Abschluss der kurz.film.events bildet der kurz.film.tag, der kürzeste Tag des Jahres, am 21.12.2022.

Internet: www.kurzfilmspiele.de/

E-mail:

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend